• Feuerwehrbericht für Potsdam: Verpuffung in Hotel am Luisenplatz

Feuerwehrbericht für Potsdam : Verpuffung in Hotel am Luisenplatz

Auslöser für den Schreckmoment war eine defekte Minibar. Das Hotelzimmer ist erst einmal nicht bewohnbar, zum Glück wurde aber niemand verletzt.

Der Vorfall ereignete sich am Montag in den frühen Morgenstunden (Symbolbild).
Der Vorfall ereignete sich am Montag in den frühen Morgenstunden (Symbolbild).Foto: Ottmar Winter

Potsdam - Schreckmoment in der Nacht: Wegen einer Verpuffung an einer defekten Minibar ist die Potsdamer Feuerwehr am Montag in den frühen Morgenstunden zu einem Hotel am Luisenplatz in der Brandenburger Vorstadt gerufen worden. Vor Ort konnte dann aber schnell Entwarnung gegeben werden.

Weil aus der Minibar Kältemittel ausgelaufen war, lag zwar ein beißender Geruch in der Luft, die Einsatzkräfte fanden in dem Hotelzimmer aber keine dramatische Lage vor. Es wurde niemand verletzt. 

"Während des Einsatzes wurden sowohl die Gäste des betroffenen als auch der anliegenden Zimmer durch den Rettungsdienst betreut und überprüft", teilte die Feuerwehr auf PNN-Nachfrage mit. Keiner der Gäste bedurfte einer weiteren medizinischen Betreuung. Weil bei dem Vorfall Gase aus dem defekten Gerät entwichen, ist das Zimmer vorübergehend nicht bewohnbar.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.