• Feuerwehr- und Polizeieinsatz in Potsdam: Mann aus dem Lehnitzsee gerettet

Feuerwehr- und Polizeieinsatz in Potsdam : Mann aus dem Lehnitzsee gerettet

Am Mittwochnachmittag ist ein 61-jähriger Mann im Lehnitzsee verunglückt. Wasserschutzpolizei und Feuerwehr bargen ihn aus dem Wasser. Er konnte wiederbelebt werden.

Symbolbild: Ein Boot der Wasserschutzpolizei.
Symbolbild: Ein Boot der Wasserschutzpolizei.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Ein 61-jähriger Mann ist am Mittwochnachmittag im Lehnitzsee verunglückt. Der Mann wurde aus dem Wasser geborgen und musste wiederbelebt werden, bestätigte eine Polizeisprecherin den PNN. Im Einsatz war zunächst die Wasserschutzpolizei, dann auch die Feuerwehr. Beim ersten Rettungsversuch war es zu Komplikationen gekommen, weil sich die Leine des Rettungsringes um die Schraube des Bootes gedreht hatte, wie ein Feuerwehrsprecher den PNN sagte. Der Unfall ereignete sich demnach in Höhe der Heinrich-Heine-Klinik.

Auch ein Surfbrett sei aus dem Wasser geborgen worden, so der Feuerwehrsprecher. Ob es dem Mann gehörte, sei aber ebenso unklar wie die genaue Ursache des Unfalls. Der Mann wurde nach der Wiederbelebung in ein Krankenhaus gebracht.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.