• Potsdam: Waldbrand am Caputher Heuweg gelöscht
Update

Feuerwehr-Einsatz in Potsdam : Waldbrand am Caputher Heuweg gelöscht

Entlang der Bahnstrecke in der Waldstadt ist am Freitagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war mit elf Fahrzeugen im Einsatz.

Die Feuerwehr ist mit neun Fahrzeugen im Einsatz.
Die Feuerwehr ist mit neun Fahrzeugen im Einsatz.Foto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam - In einem Waldstück an der Bahnstrecke, am Caputher Heuweg, ist ein Brand ausgebrochen. Das teilte die Potsdamer Feuerwehr kurz nach 15 Uhr auf Twitter mit. Nach derzeitigen Schätzungen seien etwa 1000 Quadratmeter Fläche betroffen, sagte eine Sprecherin der Feuerwehr auf PNN-Anfrage. Demnach ist die Feuerwehr derzeit mit elf Einsatzfahrzeugen und insgesamt etwa 30 bis 40 Mann vor Ort, um das Feuer zu löschen. Auch der Landesbetrieb Forst ist im Einsatz. 

Das Feuer ist im Griff

Laut der Freiwilligen Feuerwehr Drewitz waren die Flammen gegen 17 Uhr gelöscht. Anschließend waren noch die Glutnester gelöscht worden, ehe die Feuerwehr gegen 18.30 Uhr dann vollends abrückte.

In vielen Teilen Brandenburgs gibt es wie berichtet derzeit Waldbrände. In Potsdam hatte es zuletzt am Dienstag gebrannt, in der Templiner Vorstadt war auf einer Fläche von rund 50 Quadratmetern ein Feuer ausgebrochen. In Jüterbog stehen derzeit acht Millionen Quadratmeter in Flammen. Es ist der größte Brand in Brandenburg seit den 70er-Jahren.