• Fahrer unter Schock: Grund für Tram-Unfall war defekte Weiche

Fahrer unter Schock : Grund für Tram-Unfall war defekte Weiche

Aufgrund einer falsch gestellten Weiche ist es am Samstagnachmittag zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Reisebus gekommen.

Die Straßenbahn war auf dem falschen Gleis unterwegs. Der Tram-Fahrer konnte den Zusammenstoß mit einem Reisebus nicht verhindern.
Die Straßenbahn war auf dem falschen Gleis unterwegs. Der Tram-Fahrer konnte den Zusammenstoß mit einem Reisebus nicht verhindern.Foto: Hajo von Cölln

Potsdam - Der Unfall am Samstagnachmittag zwischen einer Straßenbahn und einem Reisebus ist auf einen technischen Fehler zurückzuführen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war offenbar die Weiche falsch gestellt. Die Straßenbahn der Linie 94 kam aus Babelsberg und war in Richtung Friedrich-Ebert-Straße unterwegs. Kurz vor dem Platz der Einheit, an der Einbiegung zur Straße Platz der Einheit, war die Tram jedoch nicht wie vorgesehen geradeaus gefahren, sondern auf dem Gleis in Richtung Wendeschleife am Platz der Einheit geraten und bog nach rechts ab. Zur gleichen Zeit befand sich ein Reisebus auf Höhe der dortigen Post, der ebenfalls rechts in die Straße Platz der Einheit in Richtung Bassinplatz abbiegen wollte. Der Straßenbahnfahrer bemerkte den falschen Weg, betätigte mehrfach das Warnsignal, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

Unfall zwischen Tram und Reisebus in der Potsdamer Innenstadt
Unfall zwischen Tram und Reisebus in der Potsdamer InnenstadtFoto: Jana Haase

Der Fahrer der Tram stand unter Schock und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht, teilte die Polizei mit. Die Fahrgäste aus dem Reisebus und der Straßenbahn blieben allesamt unverletzt.

Die Straßenbahnstrecke von und nach Babelsberg wurde für rund anderthalb Stunden gesperrt. Der Autoverkehr wurde von der Polizei am Unfallort vorbeigeführt.

Mehr zum Thema

Bei dem Unfall entstand ein hoher Sachschaden von mehreren Tausend Euro, die Fahrzeuge blieben jedoch fahrbereit.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.