• Explosion in Potsdamer Wohnung: Wunderkerze löst Weihnachtsbaum-Brand aus
Update

Explosion in Potsdamer Wohnung : Wunderkerze löst Weihnachtsbaum-Brand aus

Eigentlich wollte eine Potsdamerin nur Wunderkerzen anzünden, doch dann stand ihr Weihnachtsbaum in Flammen und eine Explosion ließ eine Fensterscheibe bersten.

Der Brand konnte schnell gelöscht werden (Symbolbild).
Der Brand konnte schnell gelöscht werden (Symbolbild).Foto: dpa

Potsdam - In Potsdam-West ist am Samstagabend in einer Wohnung in der Kantstraße ein Weihnachtsbaum in Brand geraten, nachdem eine 52-Jährige Wunderkerzen entzündet hatte. Im Anschluss explodierte ein  Dekoluftballon. Durch die Erschütterung ging nach Polizeinangaben die Scheibe der Balkontür zu Bruch.

Die 52-Jährige und ihr 56 Jahre alter Lebensgefährte brachten die Situation aber schnell unter Kontrolle. Wie die Potsdamer Feuerwehr mitteilte, konnten sie das Feuer bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte löschen. Nach Polizeiangaben kam der 56-Jährige wegen eines Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Entgegen einer ersten Meldung ist die Wohnung wegen des Feuers und der Rußschäden nicht mehr bewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Untersuchungen des Brandorts übernommen.

Neben der Feuerwehr Potsdam wurden auch die Freiwilligen Feuerwehren Bornstedt und Bornim zu der Wohnung in der Kantstraße gerufen. Beide Wehren konnten den Einsatz jedoch abbrechen, nachdem die Berufsfeuerwehr vor Ort die Lage sondiert hatte.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.