• Er lief seinem Hund hinterher: Mann fast im Heiligen See ertrunken

Er lief seinem Hund hinterher : Mann fast im Heiligen See ertrunken

Ein Potsdamer Hundebesitzer ist am Mittwoch im Wasser in Not geraten. Zum Glück waren aufmerksame Passanten in der Nähe.

Der Vorfall ereignete sich am Heiligen See.
Der Vorfall ereignete sich am Heiligen See.Foto: Ottmar Winter

Potsdam - In Potsdam drohte am Mittwoch ein Mann im Heiligen See zu ertrinken. Wie die Feuerwehr den PNN mitteilte, geriet er in Not, nachdem er seinem Hund ins Wasser hinterhergelaufen war. Aufmerksame Passanten bemerkten die Notlage des Mannes und retteten ihn mit ihrem Boot. An Land wurde die Person vom eintreffenden Rettungsdienst versorgt. Der Hund überstand die Aufregung um sein Herrchen unbeschadet.

Die alarmierte Feuerwehr befand sich zeitlich nahezu parallel zu dem Vorfall am Heiligen See auf dem Weg zum Hans Otto Theater, um in der Havel pünktlich zur Eröffnung der Wassersaison die Rettung von Personen aus dem Wasser zu trainieren.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.