• Entführte Sechsjährige in Potsdam: Anklage gegen mutmaßlichen Sexualstraftäter

Entführte Sechsjährige : Anklage gegen mutmaßlichen Sexualstraftäter

Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat Anklage gegen den Mann erhoben, der Ende Mai eine Sechsjährige in Potsdam entführt hat. Er muss sich wegen schweren sexuellen Missbrauchs verantworten.  

Die vermisste Sechsjährige wurde im Mai in der Gartenstadt Drewitz gesucht.
Die vermisste Sechsjährige wurde im Mai in der Gartenstadt Drewitz gesucht.Foto: Manfred Thomas

Potsdam - Der mutmaßliche Sexualstraftäter, der Ende Mai am Möbelhaus „Porta“ ein sechs Jahre altes Mädchen entführt haben soll, muss sich nun vor dem Landgericht verantworten. „Wir haben beim Landgericht eine Anklage wegen schweren sexuellen Missbrauchs erhoben“, bestätigte Markus Nolte, Sprecher der Staatsanwaltschaft Potsdam, den PNN am Mittwoch auf Nachfrage. Zunächst hatte der Sender rbb berichtet.

Das Verfahren gegen den Drewitzer wird demnach voraussichtlich bei der Jugendstrafkammer des Landgerichts verhandelt – solche Fällen finden aus Rücksicht auf die Persönlichkeitsrechte von Kindern gemeinhin unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Einen Termin für den Prozess gibt es noch nicht.

Das Mädchen war verschwunden, als es mit seinem Vater und Geschwistern an einem Samstag das Möbelhaus besuchte und allein mit einem Fahrstuhl nach unten gefahren war. Eine Suchaktion der Polizei blieb zunächst erfolglos – das Kind war entführt und dann aus Sicht der Ermittler missbraucht worden. Einen Tag später konnte sich die verletzte Sechsjährige wie berichtet aus der Wohnung des Mannes schleichen, den Polizisten, die sie wiedergefunden haben, sagte sie nach PNN-Informationen, dass sie „geklaut“ worden sei. Der Mann wurde schlafend und betrunken vorgefunden, er sitzt seitdem in Untersuchungshaft.