• Endlich fertig: Sicherer Schulweg in Richtung Regenbogen-Grundschule

Endlich fertig : Sicherer Schulweg in Richtung Regenbogen-Grundschule

Jahrelang wurde er gefordert, Eltern hatten demonstriert, jetzt ist der neue Schulweg in Fahrland fertig.

Ein unbefestigter Waldweg: Teil des bisherige Schulweg zur Regenbogen-Grundschule Fahrland. Aufgenommen im Januar 2018.
Ein unbefestigter Waldweg: Teil des bisherige Schulweg zur Regenbogen-Grundschule Fahrland. Aufgenommen im Januar 2018.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Noch vor zwei Jahren hatten Anwohner im Ortsteil Fahrland für einen sicheren Schulweg in Richtung Regenbogen-Grundschule demonstriert – nun ist er endlich fertig. Das teilte das Rathaus mit: „Der beleuchtete Geh- und Radweg zur Regenbogenschule ist jetzt fertiggestellt und für die Nutzung freigegeben.“ Das rund 250 Meter lange Wegstück verläuft am nördlichen Ende des Bebauungsplan-Gebietes „Am Friedhof“ von der Döberitzer Straße zur Schule. „Im Frühjahr wird links und rechts der Trasse noch Rasen gesät“, so die Stadtverwaltung.

Um den Bau eines sicheren Schulwegs war in Fahrland lange gerungen worden, Anfang 2018 hatten dutzende Eltern aus der dortigen Bürgerinitiative dafür auch demonstriert – bisher hatten Kinder über einen unbefestigten Feldpfad, einen dunklen Waldweg oder über einen unbeleuchteten Friedhofsweg zur Schule gehen oder fahren müssen.

Ein Grund für das lange Warten auf eine Lösung war auch das langwierige Verfahren für den Bebauungsplan „Am Friedhof“. Dort will der Investor Leonwert Immobilienmanagement wie berichtet eine neue Siedlung mit Einzel-, Reihen- und Doppelhäusern errichten – im Gegenzug zahlte er auch den gut 330.000 Euro teuren Geh- und Radweg. Die Verwaltung hatte sich vertraglich zusichern lassen, dass das Vorhaben vorgezogen wird.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.