• Einsatz im Potsdamer Norden: Baumarkt brannte nach Einbruchsversuch
Update

Einsatz im Potsdamer Norden : Baumarkt brannte nach Einbruchsversuch

Unbekannte Täter sind mit einem Auto in einen Baumarkt in Marquardt gefahren, um dort einen Tresor zu stehlen. Dann geriet der Wagen in Brand - und der Baumarkt ebenso. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Im Inneren des Baumarkts bot sich ein Bild der Zerstörung.
Im Inneren des Baumarkts bot sich ein Bild der Zerstörung.Foto: Freiwillige Feuerwehr Uetz-Paaren/facebook.com

Marquardt - Nach einem Einbruchsversuch und einem daraus resultierenden Brand im Hornbach-Baumarkt im Friedrichspark sucht die Polizei nach Zeugen. Wie die Ermittler am Dienstag mitteilten, seien in der Nacht zum Dienstag bislang unbekannte Täter mit einem Auto in den Baumarkt gefahren und hätten dort versucht, einen Tresor zu stehlen. 

„Das gelang aber nicht“, sagte eine Polizeisprecherin. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet in der Folge das Fahrzeug in Brand und brannte im Eingangsbereich des Baumarktes vollständig aus. Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben zunächst erfolglos. Zeugen sollen sich unter Tel.: (0331) 55080 melden.

Einsatz habe drei Stunden gedauert

Der Brand wurde der Feuerwehr gegen 1.24 Uhr gemeldet, es waren 60 Helfer mit 13 Fahrzeugen im Einsatz. Unter anderem mussten die Männer schweren Atemschutz nutzen, um die Flammen zu bekämpfen. Rund drei Stunden habe das Löschen gedauert, hieß es von Helfern.

Auf von der Feuerwehr veröffentlichten Bildern aus dem Inneren des Marktes bot sich ein Bild der Zerstörung. Bereits am Dienstag konnte ein Teil des Marktes aber wieder öffnen.

Wie das Unternehmen den Potsdamer Neueste Nachrichten mitteilte, sind demnach Baustoffe und Holz auf der linken Marktseite wieder komplett zugänglich. Auch bestellte Waren können schon wieder abgeholt werden. Einzige Einschränkung: Aktuell ist nur die Kartenzahlung möglich, kein Bargeld.
Zurzeit wird vor Ort daran gearbeitet, den Gartenmarkt auf der rechten Seite wieder herzurichten. Geplant sei, den Teil des Marktes am Mittwoch wieder zu öffnen zu können.

Die nächsten Tage geschlossen bleibt dagegen der "stark betroffene Mittelteil des Marktes". Zur möglichen Wiedereröffnung dieses Teils konnte das Unternehmen noch keine Angaben machen.

Es handelt sich um den einzigen Baumarkt im Potsdamer Norden.