• Einfach Potsdam: Ein Stück Kuchen zu einem Fest der leisen Töne

Einfach Potsdam : Ein Stück Kuchen zu einem Fest der leisen Töne

So langsam wird das Leben wieder auffallend normal. Immer mehr Freizeitziele öffnen. Auch Musik- und Schlemmerfreunde kommen auf ihre Kosten.

Star-Mandolinist Avi Avital spielt am Samstagabend in Potsdam.
Star-Mandolinist Avi Avital spielt am Samstagabend in Potsdam.Foto: JB Millot

Potsdam - Sommer in Zeiten von Corona – der leicht abgewandelte Titel eines Filmklassikers darf als Motto für das Wochenende verstanden werden. Denn so langsam wird das Leben – trotz Maske, Abstand oder Vermeidung von Massenaufläufen – auffallend normal. Dafür sorgen auch immer mehr Ausflugs- und Freizeitziele, die wieder öffnen.

Vielleicht muss es bei Wochenendtemperaturen von bis zu 30 Grad Celsius nicht unbedingt gleich das blu-Bad sein, auch wenn es heute nach der Coronapause erstmals wieder öffnet. Für alle Bereiche, also das Sportbad, den Erlebnisbereich sowie die Sauna, gibt es Zeitfenster, für die man ausschließlich online Karten erwerben kann. So bleibt das blu aber neben den auch schon offenen Freibädern in Babelsberg und Templin immerhin eine Schlecht-Wetter-Alternative, denn am Wochenende drohen hin und wieder Gewitter.

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.]

Auch die Hochkultur öffnet sich – unter den gegebenen Einschränkungen – wieder dem Publikum. Die Kammerakademie Potsdam beginnt mit einem Fest der leisen Töne am heutigen Samstag um 20 Uhr. Star-Mandolinist Avi Avital und Musikerkollegen spielen Werke von Vivaldi, Haydn, Bach, Telemann und von Westhoff im Foyer.

PNN-Redakteur Kay Grimmer.
PNN-Redakteur Kay Grimmer.Archivfoto: Sebastian Gabsch

Gleich doppelt Gutes tun kann man am Sonntag. Im Spargel- und Erlebnishof Klaistow findet der Klaistower Erdbeermarkt statt. Hingucker ist ein 20 Quadratmeter großer Erdbeerkuchen aus der hofeigenen Bäckerei. Nicht nur, dass man mit der süßen Köstlichkeit seinen Gaumen verwöhnen kann – mit jedem verkauften Stück des Riesenkuchens gehen 50 Cent an die Tee- und Wärmestube Werder. 

[Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple-Geräte herunterladen können und hier für Android-Geräte.]

Der Tortenanschnitt findet um 10 Uhr auf dem Hof statt. Neben diesem lukullischen Erlebnis sorgen das Wildgehege, die Selbstpflück-Angebote oder Jeep-Safaris und der Kletterwald für ausreichend Outdoor-Beschäftigung an einem sommerlichen Sonntag. Genuss in Zeiten der Pandemie ist also möglich. In diesem Sinne: Genießen Sie das Wochenende und die wieder aufkommende Normalität.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.