• Doppelspitze beim ViP: Potsdamer Verkehrsbetrieb hat neue Führung

Doppelspitze beim ViP : Potsdamer Verkehrsbetrieb hat neue Führung

Die komplizierte Suche nach einer neuen Leitung für die Potsdamer Verkehrsbetriebe ist beendet. Der Chef einer DB-Tochter und eine Branchenkennerin aus Baden-Württemberg bilden die neue Spitze.

Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Die Spitze des Potsdamer Verkehrsbetriebs (ViP) ist wieder fest besetzt. Das kommunale Unternehmen wird künftig von Claudia Wiest und Uwe Löschmann geführt. Das bestätigten Unternehmenskreise nach einer Sitzung des Aufsichtsrats am Mittwochabend. 

Der 59 Jahre alte Löschmann hat unter anderem Erfahrungen als Chef eines Busunternehmens der DB Regio AG und wird der neue Technikchef. Wiest kann auf mehrjährige Erfahrungen aus der Arbeit für Verkehrsbetriebe in Baden-Württemberg zurückblicken– sie ist die Frau an der kaufmännischen Spitze des Unternehmens im Potsdamer Stadtwerke-Verbund. 

Die Ex-Chefs mussten gehen

Bei der Suche hatte es wie berichtet Probleme gegeben – ein anderer Wunschkandidat für den Technikerposten war wieder abgesprungen. Im Frühsommer 2019 hatte Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) die frühere ViP-Doppelspitze vor die Tür gesetzt, unter anderem wegen der Probleme beim geplanten Tramausbau nach Krampnitz. Übergangsweise führte Monty Balisch den ViP.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.