• Donnerstag, 27. Juni 2019: Das ist heute in Potsdam wichtig

Donnerstag, 27. Juni 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Heute wird lautstark gesungen, die französische Botschafterin stattet Oberbürgermeister Mike Schubert einen Besuch ab, und abends wird "Klänge hinter Mauern" zu Gehör gebracht.

Helena Davenport
Am Babelsberger Karl-Liebknecht-Stadion wird heute gebaut.
Am Babelsberger Karl-Liebknecht-Stadion wird heute gebaut.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Heute um 12 Uhr wird an der Uni Potsdam auf dem Campus Griebnitzsee zum Abschluss der Queeren Woche die schon am Dienstag angekündigte Regenbogenflagge gehisst. Nicht allerdings am Uni-eigenen Mast - darüber hatte man diskutiert. Vorher, um 10 Uhr, dreht sich ein Vortrag um die Rechtslage von LGTBIAQ+ in Osteuropa. Er findet im Haus 6, Raum S18 statt.

Verkehrseinschränkungen rund ums KarLi

Die Flutlichtanlage am Karl-Liebknecht-Stadion in Babelsberg wird gewartet. Das betrifft vor allem die Gelenke aller vier Flutlichtmasten. Zudem werden die 18 Jahre alten Elektrokabel ausgetauscht und in Vorbereitung auf die Umrüstung auf stromsparende LED-Beleuchtung durch eine leistungsfähigere (sechsadrige) Verkabelung ersetzt, teilte der Verein mit. Das geht natürlich nicht ohne Kran. Durch dessen Aufstellung wird es heute und morgen zu Verkehrseinschränkungen in der Karl-Liebknecht-Straße und der Allee nach Glienicke kommen. Zudem wird der Parkplatz Karl-Liebknecht-Straße Ecke Concordia-Weg für voraussichtlich drei Tage gesperrt. Betroffen von der Maßnahme ist auch die Buslinie 616.

Ersatzhaltestelle in Drewitz

Außerdem gibt es seit gestern Veränderungen im Busverkehr. Bis zum 30. August ist die Haltestelle Drewitz-Ort nicht mehr da, wo sie war. Stattdessen wurde eine Ersatzhaltestelle eingerichtet: vor der Einmündung zu In den Neuen Höfen.

Singen im Lindenpark

Manchmal möchte man bei dieser Wärme einfach laut schreien - laut Singen hilft aber manchmal auch schon. Und das kann man heute bei der 13. Auflage der Veranstaltung "Rudelsingen". Treffpunkt ist der Lindenpark in der Stahnsdorfer Straße. Laut der Einladung stehen dort ab 19.30 Uhr die „schönsten Sommerhits“ auf dem Programm. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 10 Euro und an der Abendkasse zwei Euro mehr. Die Texte werden dabei mit einem Beamer für alle gut lesbar an eine Leinwand projiziert, begleiten wird ein Pianisten. Außerdem bekommen die Sänger professionelle Unterstützung zur Seite gestellt.

Es handele sich mittlerweile um einen bundesweiten Trend, so die Veranstalter: „In über 100 Städten in ganz Deutschland finden Singbegeisterte das Veranstaltungsformat inzwischen vor.“ Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.rudelsingen.de. Und wer wissen möchte, wie die Anfänge der Veranstaltung 2016 aussahen, hier entlang bitte.

Schubert bekommt hohen Besuch

Anne-Marie Descôtes heißt die französische Botschafterin in Deutschland. Am Donnerstag stattet Ihre Exzellenz Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) einen Antrittsbesuch ab. Erwartet wird sie um 13.30 Uhr im Büro des Oberbürgermeisters in der Friedrich-Ebert-Straße 79/81.

Absolventenfeier der Uni

Ebenfalls am Donnerstag, um 16 Uhr, findet vor der Kulisse der Kolonnade am Neuen Palais die diesjährige Absolventenfeier der Universität Potsdam statt. Dazu wird Oberbürgermeister Mike Schubert eine Rede halten, ebenso der Uni-Präsident Oliver Günther.

Für alle, die es verpasst haben: Die Uni hat jüngst zwei Stipendien der Philipp Schwartz-Initiative erhalten und nimmt ab Juli zwei Wissenschaftler auf, für die es in ihren Heimatländern zu gefährlich geworden ist. Win-win.

Empfang zur Masterplan-Kommune

Klappe die dritte. Oberbürgermeister Mike Schubert hat heute tatsächlich viele Termine. Um 19 Uhr nimmt er am Empfang der Masterplan-Kommune Klimaschutz des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) teil. Der Empfang findet in der Wissenschaftsetage im Bildungsforum am Platz der Einheit im Raum Schwarzschild statt.

Konzert: Erinnerungen aus der Stasi-Haft

Wie klingt die Stille der Einzelhaft, das heimliche Klopfzeichen von Zelle zu Zelle? Der eigene Herzschlag im Verhör? Fünf junge Komponisten haben sich mit den Erinnerungen von fünf politischen Häftlingen aus dem ehemaligen Stasi-Gefängnis in der Lindenstraße 54 auseinandergesetzt. Heute um 19 Uhr bringen sechs Musiker der Kammerakademie Potsdam "Kläne hinter Mauern" in der Gedenkstätte Lindenstraße 54 zu Gehör. Der Eintritt kostet 12, ermäßigt 8. Karten können unter der Telefonnummer 0331 2896112 bestellt werden. Noosha Aubel, Beigeordnete für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, nimmt auch teil.

Zum Schluss das Wetter

Heute ist es nicht mehr ganz so warm - bei 25 Grad.

+++
Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.