• Donnerstag, 26. März 2020: Das ist heute in Potsdam wichtig

Donnerstag, 26. März 2020 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Heute begehen wir den Girls Day zumindest digital, müssen keine Kitabeiträge zahlen, lauschen Lesungen für Kinder und Erwachsene, sehen Anja Kling beim Hypnotisieren zu und geben Buch- sowie Bewegungstipps.

Am heutigen Girls Day können sich heute Mädchen ab der 5. Klasse beim Online-Girls Day von moinworld dem Thema Coronoa spielerisch nähern. 
Am heutigen Girls Day können sich heute Mädchen ab der 5. Klasse beim Online-Girls Day von moinworld dem Thema Coronoa spielerisch...Foto: moinworld e.V./obs/dpa

Potsdam - Guten Morgen! Die Woche ist schon wieder fast um und wir hoffen, Sie sind noch guter Dinge, können Arbeitsstress ausgleichen oder erfinden kreative Beschäftigungen für daheim.  Wir begleiten Potsdam in der Coronakrise und führen jetzt gemeinsam mit Potsdamerinnen und Potsdamern ein kleines "Krisentagebuch". Gestern erzählte uns Christian Neusser darin von den kleinen Freuden im Corona-Alltag. Möchten Sie uns auch Ihre Tipps verraten oder kennen jemanden, den wir befragen sollten? Schicken Sie uns eine E-Mail an [email protected], wir freuen uns über Ihre Nachrichten.  

Einige Potsdamer Künstler und Unternehmen zeigen bereits in den sozialen Netzwerken, wie ihr Homeoffice-Alltag aussieht. So postete der Potsdamer Schriftsteller Sven Stricker, der auch Wortregisseur ist, auf Instagram ein Bild, das zeigt, wie er zu Hause arbeitet. Das Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) gibt ebenfalls auf Instagram Einblicke in die Corona-bedingte Arbeitsweise seiner Mitarbeiter. 

Keine Beitragszahlung während Kita-Schließung

Für alle Eltern hier eine gute Nachricht: Während der vorübergehenden Schließung der Kindestageseinrichtungen vom 18. März bis zunächst 19. April 2020 müssen Potsdamer Eltern keine Elternbeiträge und kein Essensgeld zahlen. Auch für die Kinder, die in die Notbetreuung aufgenommen wurden, soll keine Zahlung der Elternbeiträge erfolgen. 

Wichtig: Wie viele andere Helfer ist auch die Potsdamer Arche in diesen Zeiten für Familien da. Leiter Christoph Olschewski, hat mit uns im Interview über Hilfsangebote in der Coronakrise gesprochen und wir haben wichtige Telefon-Hilfestellen zusammengefasst. Spoiler: Die Arche braucht weiterhin Unterstützung - wer kann, spendet und hilft ganz konkret Potsdamer Kindern und Familien. 

Heutiger Girls Day findet digital statt

Der 20. Girls Day, der heute stattfinden sollte, wurde in seiner eigentlichen Form bundesweit wegen der Coronakrise abgesagt. Führungen oder Workshops in Betrieben, bei denen sich Mädchen über vermeintliche Männerberufe informieren könnten, dürfen wegen der großen Ansteckungsgefahr nicht durchgeführt werden. Die gute Nachricht ist: Der Aktionstag findet digital statt. Auf der Website des Aktionstages finden sich zahlreiche Angebote rund um IT, Technik und Wissenschaften. Auch das Coronavirus ist Thema: Auf https://moinworld.de/girlsday/ soll beispielsweise erklärt werden, wie man eine Karaokemaschine bauen kann, die die perfekte Dauer des Händewaschens anzeigt. 

Lesungen für Kinder und Erwachsene

Wer nach dem vielen Input etwas entspannen möchte, sollte in diesen Tagen in "Mikado", das Kinderradio des NDR reinhören. Dort lesen bekannte Kinderbuchautorinnen jeden Tag um 16 Uhr im Live-Stream aus ihren Büchern vor. Kirsten Boie machte am Montag den Anfang, heute wird Nina Weger, Kinderbuchautorin aus Hannover, aus der Buchreihe "Sauband" lesen. Alle verpassten Lesungen können nachgeschaut werden. Fans von Cornelia Funke dürfen sich auf nächste Woche freuen: Die bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin ("Tintenherz", "Der Drachenreiter", "Reckless") soll sich dann aus ihrer Wahlheimat Los Angeles zuschalten.

Für wen Kinderliteratur nichts mehr ist, kann stattdessen Lutz Seiler zuhören. Der Mittelmärkische Autor aus Wilhelmshorst hat für rbb-Kultur seinen aktuellen Roman "Stern 111" eingelesen, für den er mit dem Preis der diesjährigen - abgesagten - Leipziger Buchmesse ausgezeichnet wurde. Das Ergebnis ist täglich um 14.30 Uhr und in der Wiederholung um 23.04 Uhr zu hören. Reinhören lohnt sich - schon allein wegen Seilers sehr sanfter und eindringlicher Art zu lesen. Außerdem ist seine Lesung im Brandenburgischen Literaturbüro in der Villa Quandt, die am 31. März stattfinden sollte, ebenso abgesagt. Die Radio-Aktion ist da ein schöner Ersatz.

Übrigens: Die PNN-Kulturredaktion sammelt weiterhin fleißig Buchtipps für euch. Was Kultur-Redakteurin Sarah Kugler derzeit liest oder welche Bücher ihr gegen den Blues helfen, stellt sie auf ihrem YouTube-Kanal vor. 

Unterstützung für lokale Unternehmen

Bücher können nach wie vor in den lokalen Buchhandlungen bestellt werden und auch andere Potsdamer Geschäfte, Restaurants oder Spieleläden liefern ins Haus. Eine Auswahl entsprechender Angebote haben wir hier zusammengefast.

Die Potsdamer Bar Rückholz hat in diesem Zusammenhang auf der Internetplattform Startnext einen Aufruf gestartet. Damit die Bar nicht schließen müsse, bittet man Kunden, Gutscheine für Freigetränke und Rabattgutscheine zu kaufen oder für die Bar zu spenden. Ziel sei es, auf diesem Wege 2000 bis 5000 Euro einzunehmen, um Löhne der Mitarbeiter und die Miete weiter zahlen zu können.

"Freud"-Serie mit Anja Kling auf Netflix

Wie Lutz Seiler lebt auch Anja Kling in Wilhelmshorst. Die Schauspielerin ist derzeit auf dem Streaminganbieter Netflix in "Freud" zu sehen. Die deutschsprachige Serie feierte auf der diesjährigen Berlinale Premiere und wird von den Kollegen des Tagesspiegels als "halluzinogene Fin-de-Siècle-Nachtfahrt" beschrieben. Tatsächlich konzentriert sich die Serie wenig auf den beruflichen Werdegangs Sigmund Freuds (Robert Finster). Sie ist vielmehr eine Mischung aus Mystik- und Krimiserie, in der der Psychoanalytiker versucht, grausame Mordfälle aufzuklären. Anja Klings Figur, die geheimnisvolle und sehr effektiver Hypnosemethoden mächtige ungarische Gräfin Sophia von Szápáry, ist in diese involviert. In weiteren Rollen sind die großartige Ella Rumpf ("Tiger Girl") als Medium mit übernatürliche Fähigkeiten und Georg Friedrich als Polizist Alfred Kiss zu sehen. 

Stars bringen Kultur nach Hause

Und noch etwas für den kulturellen Glamour-Faktor: Zahlreiche nationale und internationale Stars posten derzeit kreative Videos auf ihren Social Media Kanälen: Neil Diamond hat seinen Hit "Sweet Caroline" zu einem Corona-Song umgedichtet. Der Musical-Komponist Andrew Lloyd Webber spielt auf Facebook am Klavier bekannte Melodien aus seinem Kult-Musical "Das Phantom der Oper", Musicalsängerin Sabrina Weckerlin ruft auf Instagram ihre Musicalkollegen zu Gesangs-Challenges auf. Schauspieler Patrick Stewart ("Star Trek The Next Generation", "X-Men") liest täglich ein Sonett von Shakespeare vor. Seine Videos dazu sind auf Facebook oder Instagram zu finden. Auch Schauspielerin Eva Green ("Casino Royale", Penny Dreadful") liest auf Instagram Gedichte. Komiker Otto Waalkes unterhält auf Twitter mit kurzen Gitarrestücken.

Bewegungstipps von Vereinen und dem HOT

Für Abwechslung im Alltag sorgen auch verschiedene Sportvereine, die Tipps geben, wie man sich daheim weiter fit halten kann. Denn: Joggen an der frischen Luft ist zwar weiterhin erlaubt, Sportkurse finden derzeit aber nicht statt. Die Tanzschule Balance hat deswegen auf ihrer Facebook-Seite ein Tanzvideo gegen Langeweile zum Nachmachen gepostet. Der SC Potsdam e.V. hilft ebenfalls mit Videoanleitungen aus, die auf der Facebookseite und dem YouTube-Kanal des Vereins zu finden sind.  Ein halbstündiges Pilates-Workout findet sich dort beispielsweise oder sechs Minuten Athletik für Kids. Wie es Potsdams Spitzensportlern gerade geht und was sie von der Verschiebung der Olympischen Spiele halten, ist hier nachzulesen

Das Hans Otto Theater (HOT) überrascht derweil weiter mit kleinen Clips, die auf Twitter, Facebook und Instagram zu sehen sind. Im Jüngsten dreht sich alles um alternative Verwendungsmöglichkeiten von Klopapier - auch als Hilfsmittel zur sportlichen Betätigung: Schauspieler Jon-Kaare Koppe jongliert mit Klopapierrollen, ein anderer HOT-Mitarbeiter, dessen Gesicht nicht sichtbar ist, kickt eine Rolle wie einen Fußball.

Abgesagter Gerichtstermin

Abgesagt ist ein ursprünglich für heute um 10 Uhr angesetzter Termin im Amtsgericht Potsdam: Einem 34-jährigen  Angeklagten  aus  Potsdam  werden "Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und vorsätzliche   Körperverletzung   vorgeworfen,   indem   er  am 29. Oktober 2017  in  Potsdam  anlässlich  eines  zum  Wiederaufbau der Garnisonkirche abgehaltenen Gottesdienst massiv  verbal  gestört  und  dann  herbeigerufene  Polizeibeamte    getreten habe,    wodurch    ein    Beamter    eine Schürfwunde erlitten habe", wie es in der Mitteilung des Amtsgerichtes heißt. Über einen neuen Termin werde es zu gegebener Zeit informieren.

Zum Schluss das Wetter

Auch heute soll laut Wetterdienst den ganzen Tag die Sonne scheinen. Bis zu 9 Grad warm kann es werden, wobei es am frühen Morgen mit -1 Grad noch sehr frisch sein kann. In der Nacht sinken die Temperaturen auf bis zu 2 Grad. 

Einsame Spaziergänge an der Havel oder im Wald - eventuell mit dem Fotoapparat in der Hand - sind bei diesem Wetter übrigens besonders schön. Denken Sie nur daran, Abstand zu halten und bleiben Sie gesund!


In eigener Sache: Sie haben selbst Veranstaltungen, News, Tipps oder Anregungen, die an dieser Stelle veröffentlicht werden sollten? Immer her damit! Einfach eine E-Mail an [email protected] schreiben.

+++
Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.