• News, Tipps und Termine für Potsdam am Donnerstag, 15. August 2019

Donnerstag, 15. August 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Heute erfahren wir, ob Potsdam bei Touristen noch immer so beliebt ist wie in den Vorjahren. Alle, die heute in Potsdam sind, können jedenfalls eine Menge erleben.

Heute werden die aktuellen Tourismuszahlen für die Stadt Potsdam vorgestellt.
Heute werden die aktuellen Tourismuszahlen für die Stadt Potsdam vorgestellt.Foto: Ottmar Winter

Potsdam - Das Wetter erlaubt es uns, dass wir den Tag mit einem schönen Spaziergang beginnen können. Einer Führung durch die Alexandrowka verspricht spannende Einblicke in die Geschichte der Russischen Kolonie Alexandrowka. Veranstaltet wird der Spaziergang von der Akademie 2. Lebenshälfte um 10.30 Uhr. Die anderthalbstündige Tour durch „das einzige Dorf Russlands außerhalb Russlands“ beginnt an der Kreuzung Reiterweg/Puschkinallee/Alleestraße, die Teilnahme kostet 5 Euro.

Besuchermagnet Potsdam

Die Alexandrowka ist ein Muss bei einem Besuch in Potsdam. Heute erfahren wir, ob unsere schöne Stadt auch weiterhin ein Reiseziel für Touristen aus aller Welt darstellt. Wir sind gespannt, ob die Zahl der Übernachtungen wieder gestiegen ist. Im Jahr 2017 wurden 1.171.431 Übernachtungen gezählt. Damit hatte die Landeshauptstadt zum sechsten Mal in Folge die Millionengrenze überschritten.

Freie Schulen demonstrieren

Wenige Tage vor der Landtagswahl am 1. September 2019 machen die freien Schulen mobil und rufen für heute zu einer Demonstration in Potsdam auf. Die Schulen demonstrieren für eine faire Behandlung. Start ist um 10 Uhr vor der Staatskanzlei, danach soll es zum Landtag gehen. Um 11.30 Uhr ist eine Kundgebung auf den Treppen der Nikolaikirche geplant.

Politische Debatte

Der Jugendclub Club 18 in der Pietschkerstraße 50 lädt heute zu einer Talkrunde anlässlich der Landtagswahl in Brandenburg ein.

Eingeladen sind Vertreter "von Grün, Gelb, Schwarz, Blau und Rot". Alle Potsdamer dürfen "den Kandidaten auf den Zahn zu fühlen und Meinungen, sowie Argumente miteinander auszutauschen".

Politisches Video

Apropos Wahl: Die Initiative "Künstler mit Herz Brandenburg" hat ein Musikvideo produziert, dass sich kritisch mit den Zielen der AfD auseinandersetzt. Dabei orientierten sich die Macher an dem viralen Hit "Mia ned!" aus dem Jahr 2018 des bayrischen Ablegers der Initiative. Gestern wurde das brandenburgische Video veröffentlicht, das zum Teil auch hier in Potsdam gedreht wurde.

Jugendliche simulieren Weltpolitik

Von heute an bis zum kommenden Montag werden Schülerinnen, Schüler und Studierende zum ersten Mal eine Konferenz der Vereinten Nationen im Landtag in Potsdam simulieren. Ein großer Teil von ihnen kommt aus Brandenburg. So werden beispielsweise Teilnehmende aus Potsdam Israel vertreten, Königs Wusterhausen Indien; aus Brandenburg an der Havel wird Brasilien und aus Schönwalde-Glien Ghana.

Heute findet die feierliche Eröffnungsveranstaltung statt, morgen starten die formellen Debatten im Landtag.

Neues Jahresprogramm der Volkshochschule

Heute Vormittag wird das neue Jahresprogramm der Volkshochschule vorgestellt. Zudem soll es einen Ausblick auf die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag der VHS Potsdam geben.

Sommertheater in der Kleist-Schule

Drei Schiffbrüchige retten sich auf ein Floß, die Vorräte sind aufgebraucht. Einer muss sich opfern. Doch wer wird es sein? Der Dicke, der Mittlere oder der Schmächtige? „Auf hoher See“ heißt die bitterböse Komödie von Slavomir Mrozek, die heute und morgen, jeweils um 19.30 Uhr im barocken Innenhof der Heinrich-von-Kleist-Schule in der Friedrich-Ebert-Straße 17 aufgeführt wird. Gespielt wird „Auf hoher See“ – ein einstündiger Psychokrimi um Demagogie und „alternative Fakten“ vom Ensemble „Kleists Erben“, der Theatergruppe der Schule Potsdam, die künstlerische Leitung hat Andreas Lüder inne. Der Eintritt zu den Aufführungen ist frei.

„Ton und Kirschen“ am Heiligen See

Das Werderaner Wandertheater „Ton und Kirschen“ gibt heute und morgen Gastspiele am Heiligen See. Jeweils um 20 Uhr wird am Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64, open air das Stück „Die Bergwerke zu Falun“ von E.T.A. Hoffmann aufgeführt. Es erzählt die Geschichte eines verunglückten Bergarbeiters, dessen Leiche 50 Jahre später gefunden wird – nur seine inzwischen greise einstige Braut erkannte ihn. Karten gibt es zum Preis von 14, ermäßigt 12 Euro nur an der Abendkasse.

Letzte Chance für Fördergeld

Potsdamer - und natürlich alle anderen Brandenburger -, die Projekte für mehr Nachhaltigkeit und Umweltbildung planen, können sich um Fördergelder des Landes bewerben. Seit Anfang des Jahres wurden bereits 27 Projekte über zwei so genannte Kleinförderprogramme unterstützt worden. Doch es seien noch Lottogelder übrig, sodass weitere Projektinitiatoren Geld bekommen könnten. Bewerbungen sind bis heute möglich.

Dabei ist die Vielfalt der förderfähigen Projekte groß: Ob Saatguttauschbörse, gemeinschaftliche Lebensmittelrettung, die Etablierung eines Lastenradnetzwerks oder partizipative Dorfentwicklungskonzepte – kreative Ideen seien immer willkommen. Die maximale Förderhöhe je Projekt beträgt in der „Aktion Gesunde Umwelt“ 2500 Euro sowie in der „Aktion Nachhaltige Entwicklung - Lokale Agenda 21“ 5000 Euro.

Italienisches Reisetagebuch 

In den Sommerferien hatten Kinder und Jugendliche unter Anleitung der Grafikerin und Illustratorin Heike Isenmann diverse "italienische Orte in Potsdam" aufgesucht. Passend zum Jahresmotto der Landeshauptstadt. Heute werden die Zeichnungen und Aquarelle als eine Art italienisches Reisetagebuch im Foyer der Stadt und Landesbibliothek für rund zwei Wochen ausgestellt.

Wer dann noch mehr Italiensehnsucht hat, kann zum Stadthaus flanieren. Dort wird heute die Ausstellung „Perugia-Impressionen“ des Potsdamer Malers und Autos Olaf Thiede eröffnet. Gezeigt werden Handzeichnungen mit Motiven aus Potsdams italienischer Partnerstadt Perugia sowie Impressionen aus Assisi. Die Ausstellung endet am 13. September.

Zum Schluss das Wetter

Italienisches wird das Wetter heute dagegen nicht. Während in Rom heute weit über 30 Grad und viel Sonnenschein erwartet wird, bleibt das Thermometer in Potsdam kurz nach der 20-Grad-Marke stehen. Immerhin: es soll trocken bleiben. Das wird vor allem die Cineasten unter uns freuen, die sich heute auf eine schöne Open-Air-Kino-Nacht vor dem Waschhaus freuen. Gezeigt wird "Styx". Das Drama wurde beim Deutschen Filmpreis mit der silbernen Lola wurde das Drama "Styx" ausgezeichnet - es handelt von einer Seglerin, die auf dem Meer auf ein Flüchtlingsboot trifft. Hauptdarstellerin Susanne Wolff gewann sogar eine Lola als beste Hauptdarstellerin.