• Dienstag, 23. Juli 2019: Das ist heute in Potsdam wichtig

Dienstag, 23. Juli 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Es ist zurzeit echt nicht viel los. Selbst Petrus lässt die Hunde noch nicht von der Leine. Dazu stehen wir heute am Abgrund. Alles im übertragenen Sinne natürlich.

Heute beginnen die so genannten Hundstage. Die kommenden Wochen sollen die heißeste Zeit des Jahres werden.
Heute beginnen die so genannten Hundstage. Die kommenden Wochen sollen die heißeste Zeit des Jahres werden.Foto: PNN

Potsdam - Um 5.13 Uhr kämpft sich die Sonne heute aus dem Bett. Bis 21.13 Uhr wird sie zu sehen sein, dann wird es wieder duster. Das sind immerhin fast 16 Stunden, aber bereits rund drei Stunden weniger als noch vor einem Monat. Heute beginnen übrigens die so genannten Hundstage. Gemeinhin die heißesten Tage im Jahr, aber Petrus lässt die Hunde noch nicht so richtig von der Leine. Für heute sind "nur" Höchstwerte von bis zu 30 Grad vorhergesagt.

Spaßeshalber gucken wir uns die Kurve mal im Zehn-Jahres-Rhythmus an. Und wir wollen ja nicht unken, aber das sieht nicht gut aus für heute...

Die Daten haben wir uns natürlich nicht ausgedacht, wir sind ja nicht #potsdämlich (*zwinker*), sondern uns bei www.wetterkontor.de bedient.

Tierschutzverein nur eingeschränkt erreichbar

Da wir gerade, mehr oder weniger, bei Tieren waren: Beim Potsdamer Tierschutzverein ist in dieser Woche das Büro nicht besetzt. Noch bis Freitag ist der Verein lediglich von 9 bis 12 Uhr unter Tel.: 0176 92468541 erreichbar.

Azubi des Monats

Heute Morgen zeichnet die Handwerkskammer Potsdam den Azubi des Monats aus. Der Name darf an dieser Stelle (noch) nicht verraten werden. Wir gratulieren jedoch sehr herzlich - auch wenn der Ausbildungsbetrieb nicht in unserer Stadt liegt, der Gewinner/die Gewinnerin nicht mal Potsdamer/in ist. Aber vielleicht kommt schon der nächste aus unserer Stadt. Jeder Ausbildungsbetrieb kann einen "Azubi des Monats" vorschlagen.

Helfer für Wahlabend gesucht

Einsatz ist nicht nur im Beruf gefragt. Auch unsere Gesellschaft, gar unsere Demokratie, basiert auf dem Engagement seiner Bürger. Nach so einer Einleitung werden sich jetzt sicher viele als Wahlhelfer verdingen, oder? Die Stadt Potsdam sucht jedenfalls noch Wahlhelfer für die anstehende Landtagswahl am 1. September 2019.

In den Abgrund blicken

Das Leipziger Dreieck ist zurzeit eine Baustelle - und sie wird es auch lange, lange bleiben. Der Bau der neuen Straßenführung und der Straßenbahntrasse dauern ja noch eine ganze Weile. Zurzeit wird (auch) tief unten in der Erde gearbeitet. Heute will die Stadt uns einen Einblick in den Baufortschritt beim Umbau des Leipziger Dreiecks gewähren - im wahrsten Sinne des Wortes. Präsentiert wird die Baugrube, die für den 7,40 Meter tiefen Schmutzwasserkontrollschacht errichtet wurde.

Projekte für ein besseres Potsdam

Noch zwei Monate können alle Potsdamer zwischen diversen Projekten wählen und für das Projekt votieren, von dem sie annehmen, dass es "für ein besseres Zusammenleben der Menschen in unserer Stadt" sorgen wird. Die Projekte, die die meisten Online-Stimmen auf sich vereinigen, werden mit einem Förderpreis belohnt. Mehr als vierzig Projekte hoffen auf Stimmen. In der Gunst vorne liegen zurzeit der Wünschewagen und ein Mädchenfußball-Projekt. Bisher eher auf den hinteren Plätzen finden sich ein Ausstellungsprojekt auf der Baustelle des Potsdamer Garnisonkirchenturmes und geplante offene Lesekreise.

Zum Schluss das Wetter

Das haben wir anfangs ja bereits angekündigt - also einfach nochmal kurz nach oben scrollen.