• Dienstag, 18. Juni 2019: Das ist heute in Potsdam wichtig

Dienstag, 18. Juni 2019 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Manche zelebrieren heute die Ekstase, andere beschäftigen sich mit wichtigen politischen Fragen. Für jeden ist was dabei. Alles Wichtige im Überblick.

Im Staudenhof wird heute gefeiert.
Im Staudenhof wird heute gefeiert.Foto (Archiv): Jana Haase PNN

Potsdam - Klar, auch heute steht wieder Politisches auf dem Plan. Aber auch abseits dessen gibt es einiges zu erleben. 

Trottelige Freunde

Die Serie "Jerks" mit Christian Ulmen startet heutet auf der neuen Streaming-Plattform "Joyn". Große Teile der Serie wurden in Potsdam gedreht. „Jerks“, deutsch für Trottel, lebt vom Zusammenspiel der beiden ungleichen Hauptdarsteller und den originellen Dialogen des Duos.

Krampnitz im Blick

Eine Bürgerversammlung zur frühzeitigen öffentlichen Beteiligung zu Bebauungsplänen im geplanten Stadtteil Krampnitz findet am Dienstag ab 18 Uhr statt. Dabei sind der Baudezernent Bernd Rubelt (parteilos) und der Chef des kommunalen Entwicklungsträgers, Bert Nicke. Ort ist das Hauptquartier der städtischen Bauholding Pro Potsdam in der Pappelallee 4.

Ziemiak zu Besuch im Geiger-Kolleg

Der CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak besucht heute um 16.30 Uhr die Potsdamer Rabbiner-Schule Abraham-Geiger-Kolleg (Am Neuen Palais 10). Hintergrund ist eine Aktionswoche der Bundes-CDU unter dem Motto "Von Schabbat zu Schabbat". Die läuft seit dem vergangenen Freitag und endet am Freitag dieser Woche. Damit will die Partei zeigen, "wie fest verankert jüdisches Leben in Deutschland ist". 

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak.
CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak.Foto: Carsten Koall/dpa

Fest der Kulturen im Staudenhof

Fröhlich soll es heute ab 16 Uhr im Staudenhof (Am Alten Markt 10) zugehen. Dort findet das Fest "Begegnung zwischen Kunst und Kulturen" statt. Unter anderem gibt es einen Markt sowie Essen und Kunst aus verschiedenen Ländern. Ende ist um 21 Uhr. Organisatoren sind die Flüchtlingsarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Potsdam und der Mosaikstein e.V.

Ausstellung zu DDR-Ferienlagern

Um 18 Uhr wird heute eine spannende Ausstellung in der Landeszentrale für politische Bildung (Heinrich-Mann-Alllee 107, Haus 17) eröffnet. Thema: Die Ferienlager in der DDR. Es geht darum, wie sie zur sozialistischen Erziehung genutzt wurden. "Die Ausstellung erzählt die Geschichte der Ferien- und Pionierlager in der DDR an Beispielen aus dem Gebiet des heutigen Brandenburgs", heißt es in der Ankündigung. 

Diskussion zur Ostquote

Braucht es in Deutschland wirklich eine Ostquote? Darum geht es heute um 19 Uhr im Einstein Forum (Am Neuen Markt 7). Auf dem Podium diskutieren Brandenburgs Wissenschaftsministerin Martina Münch (SPD), die Potsdamer FH-Professorin Frauke Hildebrandt und Susan Neiman, Direktorin des Einstein Forums.

Vortrag zur Klima-Krise

Fridays for Future lädt heute ins Potsdam Museum (Am Alten Markt 9). Ab 19 Uhr gibt's dort einen Vortrag von der Potsdamer Medienökologie-Professorin Birgit Schneider und Gregor Hagedorn vom Berliner Naturkundemuseum. Motto: "Klima-Krise: Vom Wissen zum Wandel". Eintritt frei.

Umwelt-Projekte werden vorgestellt

Gleich nochmal ums Klima geht's auch in der Urania Potsdam (Gutenbergstraße 71/72). Dort findet ab 18 Uhr der Potsdamer Klima-Dialog statt. Dabei werden verschiedene Projekte vorgestellt, die Potsdamer auf die Beine gestellt haben. Alle von ihnen haben sich dem Klimaschutz verschrieben. Eintritt frei. Weitere Infos hier.

Tanz bis zur Ekstase

Klingt etwas surreal, aber warum nicht mal ausprobieren? Im T-Werk (Schiffbauergasse 4e) findet heute ein "Ecstatic Dance" statt. Klingt ein bisschen nach Hippie: Getanzt wird ohne Schuhe, Alkohol oder Drogen. "Wir laden dich ein, tief in das zweistündige DJ-Set von Alma-Omega einzutauchen, welches dich mit auf eine Reise nehmen wird ... langsam geht es los ... irgendwann wird es "ecstatic" und am Ende findest du dich in gechillter, relaxter Atmosphäre wieder", versprechen die Organisatoren. Los geht's um 19.30 Uhr. Eintritt 12 Euro, 10 Euro ermäßigt.

Zwei Kreativen-Urgesteine feiern Geburtstag

Den Aufschlag macht um 18 Uhr der Potsdamer Fotograf Peter Frenkel. Anlässlich seines 80. Geburtstags wird im Foyer der Stadt- und Landesbibliothek (Am Kanal 47) eine Ausstellung mit seinen Motiven eröffnet. Frenkel wird selbst vor Ort sein. Die Schau zeigt Bilder von seiner Reise durch Italien. Hintergrund: Das Jahr 2019 steht in der Stadt unter dem Motto "Italien in Potsdam". 

Die zweite Runde: Ab 19 Uhr wird dem Defa-Regisseur Volker Koepp im Filmmuseum (Breite Straße 1a) zum 75. gratuliert. Die Laudation hält Jan Brachmann von der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", Koepp ist auch auch anwesend. Gezeigt wird außerdem sein Film "Seestück", eine Doku über den Ostseeraum. Darin geht es auch um ökologische Fragen. 

Quizzen und trinken

Die Bar Rückholz (Sellostraße 28) lädt heute zum Kneipenquiz. Die Gewinner-Trophäe: eine Flasche russischer Vodka. Genug Motivation? Dann am besten mit Gruppe (maximal 8 Personen) bis 21 Uhr vor Ort einfinden. Früh da sein, die Plätze sollen begehrt sein, schreiben die Organisatoren.