• Dienstag, 17. März 2020: Das ist heute in Potsdam wichtig

Dienstag, 17. März 2020 : Das ist heute in Potsdam wichtig

Viele Läden haben heute zum letzten Mal auf, Kultur- und Sportstätten sind schon zu. Doch die Potsdamer haben die ersten kreativen Ideen, damit es trotzdem nicht allzu trist wird. 

Foto: Manfred Thomas

Potsdam - Ein letztes Mal noch in den Buchladen, zum Blumenladen oder Klamotten-Shoppen? Oder mit den Kindern auf den Spielplatz, Brettspiele kaufen und größere Hosen im Second-Hand-Geschäft besorgen? Viele Potsdamer werden heute vermutlich eine lange To-Do-Liste haben, schließlich ist der heutige Dienstag der vorerst letzte Tag, an dem all das in Brandenburg möglich ist und die Geschäfte sowie Spielplätze noch offen haben. Aber Achtung, Hamsterkäufe von Lebensmitteln sind aber weiterhin nicht nötig: Supermärkte bleiben offen, genauso wie Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Tankstellen, Banken, Poststellen und Waschsalons. Auch zum Beispiel auf dem Markt am Bassinplatz können die Potsdamer auch weiterhin einkaufen, dort wird es ab Mittwoch lediglich etwas lichter - weil nur noch Lebensmittel verkauft werden dürfen. 

Schon seit Mitternacht ist hingegen eine spezielle Potsdamer "Allgemeinverfügung" in Kraft - die Landeshauptstadt war da etwas schneller als der Bund und das Land. Das bedeutet, dass alle Diskotheken, Clubs, Messen, Ausstellungen, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Betriebe geschlossen sind. Das gleiche gilt für Kinos, Theater, Konzerthäuser und Museen. Kneipen und Bars ohne Küche müssen ebenso schließen. Restaurants bleiben zwar geöffnet, allerdings müssen die Tische mindestens 1,5 Meter auseinanderstehen. Und ab Morgen, wenn dann die landesweite Regelung gilt, müssen sie um 18 Uhr schließen. Es wird also richtig dünn mit den Möglichkeiten an Abendunterhaltung.

Online ins Barberini

Immerhin kann man jetzt digital ins Museum Barberini gehen - und sich zu jeder Tages- und Nachtzeit und ganz ohne Online-Ticket und Anstehen die aktuelle Monet-Ausstellung ansehen. Den Link zu dem wirklich toll gestalteten Multimedia-Projekt finden Sie hier. Zudem wurde gerade in Zusammenarbeitet mit dem rbb ein gefilmter Ausstellungsrundgang mit Kurator Daniel Zamani gedreht, der demnächst auf rbbKultur zu sehen sein wird.

Sport in Corona-Zeiten

Auch andere werden kreativ, zum Beispiel der Anbieter "Yoga in Potsdam". Dieser bietet um 15.40 Uhr Yoga im Babelsberger Park an. Trefffpunkt ist der Eingang Neue Straße. Schnappe dir deine Yogamatte und dann ab auf die Wiese. Wir finden schon n Fleckchen. Und wenn nicht im Liegen, dann halt im stehen. Yoga geht in jeder Form.

Jeder, der Lust auf Bewegung hat und/ oder Ablenkung braucht. Treffpunkt 15:40 Uhr Babelsberger Park. Eingang Neue Straße. Da könnt ihr auch parken.
Regel: kein Drücken und Knutschen und ich korrigiere auch nicht mit Händen. Haltet einfach Abstand. Aber der Park ist ja groß genug.

Kosten: gib, was es dir Wert ist.

Potsdam-Bild kommt zurück

Und noch etwas Positives können wir an dieser Stelle verkünden: Die Spendenaktion für das kostbare Ölbild aus Potsdam, das in der ZDF-Sendung "Bares für Rares" aufgetaucht ist, war erfolgreich. "Wir danken allen Spendern und unserem Förderverein für seinen unermüdlichen Einsatz!", schrieb der Förderverein des Potsdam Museums auf Facebook, wo das Bild bald zu sehen sein soll - zumindest wenn es dann wieder geöffnet hat. 

Zum Schluss das Wetter

Auch über das Wetter wollen wir uns derzeit wirklich nicht beschweren: Es bleibt auch heute frühlingshaft warm in Potsdam, bei einem Mix aus Sonne und Wolken. 

Über die Entwicklungen in der Coronakrise in Potsdam und Brandenburg halten wir Sie mit unserem >>> Newsblog auf dem Laufenden.

Wenn Sie unsere App nutzen, senden wir Ihnen auf Wunsch auch bei wichtigen Ereignissen Push-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone.


Bleiben Sie gesund & bis morgen.


In eigener Sache: Sie haben News, Tipps oder Anregungen, die an dieser Stelle veröffentlicht werden sollten? Immer her damit! Einfach eine E-Mail an [email protected] schreiben.

+++
Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.