• Die schönsten Fotos unserer Leserinnen und Leser: Potsdam - ein Traum in Weiß

Die schönsten Fotos unserer Leserinnen und Leser : Potsdam - ein Traum in Weiß

So schön war der Winter lange nicht mehr. Wie wunderbar Brandenburgs Landeshauptstadt und ihre Umgebung aussieht, zeigen diese 20 Leser-Bilder. 

Den Flatowturm im Park Babelsberg fotografierte unsere Leserin Anja Schulz.
Den Flatowturm im Park Babelsberg fotografierte unsere Leserin Anja Schulz.Foto: Anja Schulz

Potsdam - Was für eine Verlockung, was für eine Verzückung: Bei tiefen Minusgraden und strahlendem Sonnenschein hatte Potsdam sich in den vergangenen Tagen und besonders am Valentinstags-Wochenende in ein Winterwunderland verwandelt. Allerorten genossen Menschen diese seltene Schönheit, waren mit Schlitten, Langlaufski und vielfach trotz Gefahrenwarnungen auch mit Schlittschuhen unterwegs. 

Wir haben die Leserinnen und Leser unseres Newsletters "Potsdam Heute" am Montag (15.2.) gebeten, uns ihre schönsten Winterfotos zu schicken - viele sind der Bitte gefolgt, dafür danken wir Ihnen herzlich!

Unter den vielen Zusendungen haben wir ein Auswahl getroffen, die wir Ihnen hier zeigen wollen - es sind ganz wunderbare und auch ganz persönliche Fotos, die Freude machen und ganz sicher als Aufmunterung taugen, wenn die Tage wieder grauer werden.

Diese Bilder hat uns Luisa Changir gesendet. Sie kommt aus Venezuela und hat in Potsdam ihren ersten Schnee erlebt - gemeinsam mit ihren Kindern. Sie haben zusammen ein ziemlich prachtvolles Iglu gebaut, "mein freundlicher deutscher Nachbar hat das Foto von uns gemacht", schreibt sie uns. 

Das Iglu von Luisa Changir.
Das Iglu von Luisa Changir.Foto: Luisa Changir
Große Eiszapfen, fotografiert von Luisa Changir.
Große Eiszapfen, fotografiert von Luisa Changir.Foto: Luisa Changir

Beeindruckende Aufnahmen der Sacrower Heilandskirche und der russisch-orthodoxen Alexander-Newski-Kirche auf dem Kapellenberg sandte uns Leser Reinhard Fischer.

Die Alexander-Newski-Kirche auf dem Kapellenberg in Potsdam.
Die Alexander-Newski-Kirche auf dem Kapellenberg in Potsdam.Foto: Reinhard Fischer
Blick von der Sacrower Heilandskirche auf die Havel.
Blick von der Sacrower Heilandskirche auf die Havel.Foto: Reinhard Fischer

Aufs Detail richtete Leserin Verena Groneberg ihre Kamera. Sie hielt faszinierend geformte Eiskristalle fest.

Eiskristalle an Stäben.
Eiskristalle an Stäben.Foto: Verena Groneberg
Eis an einem Zweig.
Eis an einem Zweig.Foto: Verena Groneberg

Schneebedeckte Berggipfel in Potsdam? Leserin Sabine Rutar hat sie tatsächlich fotografiert - und damit einen Abend lang via WhatsApp-Story ihre Freunde verwirrt. "Am besten war die Reaktion einer Freundin aus Rom, die meinte, der ,oben so gerade geschnittene' Berg sähe aus wie ein Pandoro mit Puderzucker", schreibt Rutar uns. Doch wo gibt es denn solche Berge in der Stadt? Es gibt sie - nämlich als Kulisse im Filmpark Babelsberg. Dort fotografierte unsere Leserin den eingeschneiten Vulkan, als sie ihre Mutter zum Corona-Impftermin begleitete. Außerdem fotografierte sie am Templiner See auf Hermannswerder.

Rätselhafte verschneite Berge in Potsdam ...
Rätselhafte verschneite Berge in Potsdam ...Foto: Sabine Rutar
Blick auf den Templiner See.
Blick auf den Templiner See.Foto: Sabine Rutar
Verschneites Ufer am Templiner See.
Verschneites Ufer am Templiner See.Foto: Sabine Rutar

Leserin Jenni Werche und ihr Hund Krümel haben das Winterwunderland auf dem zugefrorenen Petzinsee genossen - und sehen beide ziemlich glücklich aus. Dass es am Valentinstag um die Liebe geht, haben sie auch nicht vergessen. 

Leserin Jenni Werche und ihr Hund Krümel.
Leserin Jenni Werche und ihr Hund Krümel.Foto: privat
Mit Herz im Schnee unterwegs.
Mit Herz im Schnee unterwegs.Foto: Jenni Werche

Am Heiligen See war Gudrun Krüger unterwegs und hielt die Atmosphäre dort fest - viele Menschen bewegten sich trotz Warnungen auf dem Eis; Polizei und Feuerwehr warnen davor, bitte also nur vom Ufer aus genießen. Unsere Leserin hielt jedoch auch die Schönheit eines verschneiten Gartens fest.

Blick auf den Heiligen See.
Blick auf den Heiligen See.Foto Gudrun Krüger
Samt Weihnachtsbaum eingeschneite Gärten.
Samt Weihnachtsbaum eingeschneite Gärten.Foto: Gudrun Krüger

Bettina Richter suchte die besonderen Blickwinkel - und fand sie am Neuen Palais und an der Orangerie von Sanssouci.

Blick aufs Neue Palais.
Blick aufs Neue Palais.Foto: Bettina Richter
Durchblick zur Orangerie.
Durchblick zur Orangerie.Foto: Bettina Richter

Die abstrakten Formen des Winters reizten Anja Schulz. Und sie fotografierte den märchenhaften Flatowturm im Park Babelsberg (das erste Bild in diesem Text).

Eisschollenmuster.
Eisschollenmuster.Foto: Anja Schulz
Schwarz-weiß Kunst.
Schwarz-weiß Kunst.Foto: Anja Schulz

Dass der Schnee auch Berlin schön macht, davon wollte uns unser Newsletter-Leser Axel Rahmstorf überzeugen - und sendete Bilder aus der verschneiten Nachbarstadt. Zugegeben, auch hübsch dort!

Blick in die Wipfel.
Blick in die Wipfel.Foto: Axel Rahmstorf
Der Sonne entgegen.
Der Sonne entgegen.Foto: Axel Rahmstorf

Vielen Dank für all Ihre Fotos. Wir wünschen (uns allen) weiterhin einen so schönen Winter!

Sie wollen nichts mehr verpassen? Dann melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Wir freuen uns auf Sie!



Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.