• Die Lage in Potsdam am Mittwoch: Keine Neuinfektion gemeldet

Die Lage in Potsdam am Mittwoch : Keine Neuinfektion gemeldet

Aktuell gelten 490 Potsdamer, die mit dem Corona-Virus infiziert waren als genesen. Und auch die Corona-Intensivstationen sind derzeit leer.

Christian Müller
Laborbild aus dem Potsdamer Ernst-von-Bergmann-Klinikum.
Laborbild aus dem Potsdamer Ernst-von-Bergmann-Klinikum.Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild

Potsdam - In Potsdam wurde seit Montag keine Neuinfektion mit Covid-19 gemeldet. Das teilte die Stadt am Mittwoch mit (Stand: 9.30 Uhr). "Weiterhin liegen keine Patienten auf den Intensivstationen der Potsdamer Kliniken", meldete das Rathaus. Vier Patienten werden auf der Covid-Normalstation des Bergmann-Klinikums behandelt.

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.]

Bisher sind 50 Potsdamer am Corona-Virus verstorben

Seit Februar haben sich 638 Potsdamerinnen und Potsdamern nachweislich mit dem Coronavirus infiziert - aktuell gelten 490 als genesen. 82 Kontaktpersonen der Kategorie I befinden sich derzeit noch in häuslicher Quarantäne.

Die Zahl der in Verbindung mit dem Coronavirus verstorbenen Potsdamerinnen und Potsdamer liegt bei 50. Die Zahl der Verstorbenen mit externem Wohnort liegt bei 30.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.