• Die Lage in Potsdam am Dienstag: Zum Stäbchentest im Café Kellermann

Die Lage in Potsdam am Dienstag : Zum Stäbchentest im Café Kellermann

Potsdam bekommt in dieser Woche drei neue Teststellen. Trotz Ferien sind hunderte Schul- und Kitakinder und dutzende Mitarbeiter in Quarantäne. Inzidenz auch nach Ostern noch unter 100.

Stäbchen statt Kännchen. Das Café Kellermann wird Teststelle.
Stäbchen statt Kännchen. Das Café Kellermann wird Teststelle.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - In Potsdam eröffnen in dieser Woche drei neue Teststellen für Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus. So soll Babelsberg mit einer Teststelle der Lindenapotheke in den Räumen des Café Kellermann eine zweite Teststelle außer der dm-Filiale in der Marlene-Dietrich-Allee bekommen, wie das Rathaus am Dienstag auf PNN-Anfrage mitteilte. Tests sollen dort ohne Termin möglich sein. Los gehen soll es am Mittwoch um 9 Uhr – und dann an Wochentagen immer von 8 bis 19 Uhr, samstags von 9 bis 14 Uhr.

Voraussichtlich am Donnerstag sollen außerdem zwei neue Teststellen in Zelten auf dem Bassinplatz und dem Luisenplatz eröffnen. Wie berichtet hatte das Rathaus angekündigt, ab der Woche nach Ostern seine Teststrategie auszuweiten und insgesamt elf weitere Teststellen zu eröffnen.

Schnell. Der Antigen-Test dauert nur ein paar Sekunden, das Ergebnis ungefähr 15 Minuten.
Schnell. Der Antigen-Test dauert nur ein paar Sekunden, das Ergebnis ungefähr 15 Minuten.Foto: Andreas Klaer

Bisher sind 18 Teststellen für kostenfreie Antigen-Schnelltests in der Landeshauptstadt in Betrieb. Einige davon waren auch über Ostern offen. Von Karfreitag bis Ostermontag sind nach Rathausangaben dabei 23 positive Schnelltests gemeldet worden. Davon seien inzwischen neun durch PCR-Tests bestätigt. Allerdings standen am Dienstagabend noch mehrere Testergebnisse aus.

Corona-Infektionen in zwei weiteren Kitas

In Potsdamer Kitas, Schulen und Horten wurden am Dienstag 20 Kinder und sieben Mitarbeitende gezählt, die kürzlich positiv getestet wurden. „371 Kinder und 69 Mitarbeitende sind aktuell unter Quarantäne“, so die Stadtverwaltung. Neu dazugekommen seien am Oster-Wochenende zwei positive Ergebnisse von Mitarbeitenden in zwei Kitas. In der Kita Schatzinsel sind daraufhin 48 Kinder, in der Kita Bergmännchen 25 Kinder in Quarantäne geschickt worden. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Dem Gesundheitsamt seien am Dienstag insgesamt elf positive Corona-Schnelltests von Kita-Erzieher:innen übermittelt worden, die noch durch PCR-Tests überprüft werden. Außerdem gebe es derzeit in zwei Gemeinschaftseinrichtungen jeweils einen positiven Corona-Fall.

13 Neuansteckungen in Potsdam

Auch nach Ostern blieb die Sieben-Tage-Inzidenz für Potsdam unter 100. Am Dienstag gab das Land den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche mit 93,2 an. Auch Potsdam-Mittelmark lag unter der kritischen Marke. 13 bestätigte Neuansteckungen wurden am Dienstag in Potsdam gemeldet. Die Zahlen haben aber nur eine eingeschränkte Aussagekraft. Über die Feiertage wurde vielerorts weniger getestet. 

Die Zahl der Corona-Patienten, die in den Potsdamer Kliniken auf den Intensivstationen behandelt werden, ist am Dienstag um zwei auf 13 gestiegen. Insgesamt wurden in den Potsdamer Krankenhäusern 26 Menschen wegen Covid-19-Erkrankungen betreut – am Ostermontag waren es 24.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.