• Die Lage am Dienstag in Potsdam: Zweiter Corona-Fall bei Urlaubsrückkehrer

Die Lage am Dienstag in Potsdam : Zweiter Corona-Fall bei Urlaubsrückkehrer

Der Betroffene soll Reisepartner des infizierten Horterziehers sein, da er bereits erkrankt ist, ging er nicht zur Arbeit. Dennoch könnte er sein Umfeld angesteckt haben. 

Die Eisenhart-Schule mit dem Fröbel-Hort Sonnenschein.
Die Eisenhart-Schule mit dem Fröbel-Hort Sonnenschein.Foto: Ottmar Winter PNN

Potsdam - Die Stadt meldete am Dienstag zwar keine neuen Corona-Infektionen, unklar ist aber weiterhin, ob sich im Hort der Eisenhart- Grundschule Kinder oder Erzieherinnen und Erzieher bei einem infizierten Mitarbeiter angesteckt haben. Nach Angaben eines Stadtsprechers sind am Dienstag alle 68 unter Quarantäne stehenden Kinder, die als Kontaktpersonen ersten Grades gelten, sowie die sechs Hortmitarbeiter auf Corona getestet worden. Die Ergebnisse werden morgen erwartet. Die Tests werden im Bergmann-Klinikum ausgewertet. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Nach PNN-Informationen ist ein zweiter Corona-Fall an einem Potsdamer Hort knapp vermieden worden. Denn bei dem zweiten Corona-Infizierten, den die Stadt am Montag meldete, soll es sich um den Reisepartner des infizierten Erziehers des Eisenhart-Horts handeln. 

Der Mann hatte sich nach Angaben der Stadt vermutlich im Urlaub in Kroatien angesteckt. Während der Mitarbeiter des Horts Sonnenschein am Donnerstag und Freitag noch zur Arbeit ging und sich am Samstag symptomfrei testen ließ, soll der zweite Mann, ebenfalls Horterzieher, bereits erkrankt und mit Symptomen zurückgekehrt und daher nicht arbeiten gegangen sein. Damit gibt es keine Infektionsgefahr in einem weiteren Hort. Er habe jedoch, so heißt es, trotz Krankheit mit einem Fußballteam trainiert und Freunde getroffen. 

Ob dies weitere Infektionen nach sich zieht, ist unklar. Nach PNN-Recherchen hat das Gesundheitsamt für die Kontaktpersonen Quarantäne angeordnet. Wie viele es sind, blieb am Dienstag unklar. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.