• Die Corona-Lage in Potsdam am Mittwoch: Zwei Neuinfektionen - Thalia-Kino öffnet wieder

Die Corona-Lage in Potsdam am Mittwoch : Zwei Neuinfektionen - Thalia-Kino öffnet wieder

650 Menschen haben sich nach aktuellem Stand in Potsdam mit dem Coronavirus infiziert. Gute Nachrichten gibt es für Kino-Freunde.

Das Thalia-Kino in Babelsberg öffnet wieder.
Das Thalia-Kino in Babelsberg öffnet wieder.Foto: Manfred Thomas

Potsdam - Zwei weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus sind in Potsdam registriert worden. Das teilte die Stadtverwaltung am Mittwochmorgen (Stand: 9.30 Uhr) mit. Insgesamt wurden bisher in Potsdam 650 Covid-19-Fälle bestätigt. Das Gesundheitsamt beobachtet darüber hinaus 21 Personen als Kontaktpersonen der Kategorie I. Sie sind in Quarantäne. 

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute"Hier geht es zur Anmeldung.] 

Im Klinikum "Ernst von Bergmann" werden aktuell drei Corona-Patienten auf der Normalstation betreut, im Alexianer-Krankenhaus St. Josefs gibt es keinen Corona-Patienten. Die gute Nachricht: 509 Corona-Infizierte gelten bereits als genesen.

Thalia-Kino in Babelsberg öffnet wieder

Unter dem Slogan #zurückinskino öffnet das Babelsberger Kiez-Kino Thalia am Donnerstag, 2. Juli, wieder. Aufgrund der noch herrschenden Corona-Beschränkungen gibt es deutlich weniger Plätze in den vier Sälen, auch die Zahl der Filmvorführungen ist reduziert, um die Besucherströme zu entzerren. 

Das Startprogramm für die nächsten Tage besteht aus dem Clint-Eastwood-Film "Der Fall Richard Jewell", dem deutschen Berlinale-Beitrag "Undine" von Christian Petzold und der Wiederaufnahme der Komödie "Die Känguru-Chroniken", die erst kurz vor den Corona-Einschränkungen Premiere hatte. Ab Freitag startet auch ein nachmittägliches Kinderkino-Programm. Tickets können vorerst nur online gebucht werden. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.