• Die Corona-Lage in Potsdam am Dienstag: Neue Covid-19-Fälle am Stern

Die Corona-Lage in Potsdam am Dienstag : Neue Covid-19-Fälle am Stern

Kita und Grundschule im Stadtteil Am Stern betroffen. Der Potsdamer Inzidenzwert sinkt erstmals seit sieben Tagen unter 100.

Auch in einer Grundschule Am Stern ist ein neuer Corona-Fall gemeldet worden. 
Auch in einer Grundschule Am Stern ist ein neuer Corona-Fall gemeldet worden. Foto: Uli Deck/dpa

Potsdam - In der Stadt sind erneut an einer Grundschule und einer Kita einzelne Corona-Infektionen aufgetreten. Das teilte die Stadtverwaltung am Dienstagnachmittag mit. Betroffen sind die Grundschule am Pappelhain und eine Kita in der Jagdhausstraße, beide befinden sich im Wohngebiet am Stern. „Alle betroffenen Kinder und Eltern sind vom Gesundheitsamt informiert worden“, erklärte eine Stadtsprecherin. Für die Kontaktpersonen ersten Grades sei Quarantäne angeordnet worden. Für die Kinder, die mit der infizierten Person Kontakt hatten, sei am Donnerstag eine Abstrichaktion geplant.

760 Kontaktpersonen in Quarantäne

Zuvor waren weitere Fälle bekannt geworden: Von Montag- bis Dienstagmorgen sind in Potsdam 22 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden, teilte die Stadt am Dienstagmorgen mit. Die Zahl der Menschen, die sich seit Beginn der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert haben, liegt damit bei 1681. Die Potsdamer Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 97,6, in den vergangenen Tagen lag er seit dem 17. November stets über 100. Derzeit befinden sich 760 potentielle Kontaktpersonen in Potsdam in häuslicher Quarantäne.

Corona-Station im Klinikum "Ernst von Bergmann".
Corona-Station im Klinikum "Ernst von Bergmann".Foto: Ottmar Winter PNN

Wenig Veränderung gibt es in den Kliniken, die zuletzt immer mehr Patienten aufnehmen mussten: Im Klinikum Ernst von Bergmann (EvB) werden nach Angaben der Stadt 26 Corona-Patienten auf der Normal- und zwölf Menschen auf der Intensivstation behandelt. Laut dem aktuellen Lagebild des Rathauses für die Stadtverordneten sind dort als sofort verfügbar 34 Normal- und 16 Intensivbetten ausgewiesen. Im Alexianer-Krankenhaus St. Josefs werden aktuell sechs Corona-Patienten auf der Normal- und ein Patient auf der Intensivstation betreut. Hier zählt man im Rathaus neun Normal- und zwei Intensivbetten.

Mehr zum Thema

Zu den am stärksten betroffenen Einrichtungen in Potsdam zählt derzeit das Vitanas-Seniorenzentrum am Volkspark, in Folge eines Corona-Ausbruchs vor Ort sind von dort schon fünf Bewohner gestorben. Hausleiterin Becky Fischer- Liebe betonte am Dienstag allerdings gegenüber den PNN, die Fallzahlen im Haus hätten sich nicht ausgeweitet. Es sei zeitnah ein weiterer Test der Bewohner geplant. Das Haus bietet 124 Pflegeplätze an. Vor mehr als zwei Wochen war der Ausbruch bekannt geworden, mehr als 40 Bewohner und Mitarbeiter hatten sich infiziert.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.