• Coronapause endet: Barberini öffnet am 6. Mai - Monet-Ausstellung verlängert

Coronapause endet : Barberini öffnet am 6. Mai - Monet-Ausstellung verlängert

Nach knapp zwei Monaten öffnet das Museum Barberini wieder für Besucher. Schon ab Donnerstag können online Eintrittskarten gebucht werden.

Die Bilder des Franzosen bleiben länger im Barberini als geplant
Die Bilder des Franzosen bleiben länger im Barberini als geplantFoto: Manfred Thomas

Potsdam - Nach knapp zwei Monaten öffnet das Museum Barberini am Mittwoch, den 6. Mai, wieder seine Türen. Wie die Museumsleitung am Mittwoch mitteilte, habe man auf Grundlage der vom Land vorgegebenen strengen Auflagen mit den zuständigen Behörden einen umfänglichen Katalog an Schutz- und Hygienemaßnahmen entwickelt. Demnach werde die Anzahl der Besucher bis auf Weiteres stark reduziert. Zudem dürfe jeder Besucher nicht länger als zwei Stunden im Museum bleiben. 

Ein extra Wegeleitsystem soll dem Museum zufolge den geforderten Abstand von 1,5 Metern gewährleisten. Zudem wird der Schutz durch Maskenpflicht und generelle Kontaktreduzierung erhöht. Ab Donnerstag können vorerst nur online wieder Eintrittskarten gebucht werden. 

Monet bleibt länger

Wie Direktorin Ortrud Westheider mitteilte, wird die aktuelle Ausstellung zu Claude Monet „Monet. Orte“ bis zum 19. Juli verlängert. Ursprünglich sollten die Bilder des französischen Malers, der zwischen 1840 und 1926 lebte, nur bis zum 1. Juni gezeigt werden. In kürzester Zeit hätten die zahlreichen internationalen Leihgeber einer Verlängerung der Ausstellung zugestimmt. "Damit können wir der Begeisterung für Monets Malerei Zeit und Raum geben“, so Westheider.

Monet-Ausstellung im Museum Barberini
Das Gemälde „Meules“ des Impressionisten Claude Monet (1840-1926) im Museum Barberini. Hasso Plattner mit seiner Hasso-Plattner-Stiftung hat das Bild im Frühjahr 2019 für rund 111 Millionen Dollar ersteigert.Weitere Bilder anzeigen
1 von 13Foto: Manfred Thomas
20.02.2020 13:03Das Gemälde „Meules“ des Impressionisten Claude Monet (1840-1926) im Museum Barberini. Hasso Plattner mit seiner...

Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit dem Denver Art Museum organisiert. Laut des Barberini ist die Werkschau eine der umfangreichsten Retrospektiven, die dem Künstler jemals an einem deutschen Museum gewidmet worden ist. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.