• Corona-Lage in Potsdam und Brandenburg: Nur ein neuer Corona-Fall am Wochenende

Corona-Lage in Potsdam und Brandenburg : Nur ein neuer Corona-Fall am Wochenende

Potsdamer Verkehrsbetrieb kehrt ab Montag zu Regeln vor der Pandemie zurück. Landeskabinett berät zu Schulen.

Oliver von Riegen
Das Labor des Potsdamer Klinikums Ernst von Bergmann, das PCR-, Antikörpertests sowie Sequenzierungen vornehmen kann.
Das Labor des Potsdamer Klinikums Ernst von Bergmann, das PCR-, Antikörpertests sowie Sequenzierungen vornehmen kann.Foto: Ottmar Winter PNN

Potsdam - Das Brandenburger Kabinett will rund drei Wochen vor dem ersten Schultag nach den Sommerferien über den Kurs in der Corona-Pandemie vor allem für Schulen beraten. Bei dem Treffen am morgigen Dienstag geht es auch um die Frage einer Maskenpflicht an Grundschulen, wo Schülerinnen und Schüler zuletzt keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen mussten. Bisher ist nach Angaben aus Regierungskreisen vom Wochenende nicht absehbar, dass es darüber hinaus zu neuen Beschränkungen kommen könnte. Das Kabinett hatte die bestehenden Corona-Regeln bis zum Ende Juli verlängert. Damit gilt zum Beispiel weiter eine Maskenpflicht in Geschäften und öffentlichen Bussen und Bahnen.

ViP: Einstieg und Fahrscheinkontrolle beim Fahrer

Der Potsdamer Verkehrsbetrieb (ViP) kehrt derweil ab diesem Montag zu Vor-Corona-Regeln zurück und öffnet an Bussen wieder die Vordertür. Ab sofort soll, so der ViP in einer Mitteilung, der Einstieg inklusive Fahrscheinkontrolle wieder an der vorderen Tür erfolgen, der Ausstieg aus den Bussen ausschließlich an den hinteren Türen. Die Maskenpflicht in Fahrzeugen gilt weiter.

Wieder vorn einsteigen. Von Montag an gelten wieder Vor-Corona-Regeln beim Potsdamer Verkehrsbetrieb. 
Wieder vorn einsteigen. Von Montag an gelten wieder Vor-Corona-Regeln beim Potsdamer Verkehrsbetrieb. Foto: Andreas Klaer

Inzidenz in Potsdam bei 5,5. In Mittelmark bei 3,7

Das Virusgeschehen in Potsdam verhielt sich am Wochenende unauffällig. Am Samstag gab es eine gemeldete Neuinfektion, am Sonntag verzeichnete das städtische Gesundheitsamt keine weiteren neuen Corona-Fälle in der Stadt. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die den Wert neuer Ansteckungen pro 100 000 Einwohner in einer Woche angibt, lag am Sonntag in Potsdam bei 5,5. Auch im Landkreis Potsdam-Mittelmark wurde nur am Samstag eine Neuinfektion vermeldet, am Sonntag kam kein weiterer Fall dazu, die Inzidenz für den Kreis lag bei 3,7.

Landesweit leicht rückläufige Zahlen am Wochenende

Brandenburgweit wurden am Samstag 19 neue Corona-Fälle verzeichnet, am Sonntag waren es nur noch fünf Neuinfektionen, wie das Landesgesundheitsministerium berichtete. Am Wochenende und zu Wochenbeginn werden aber neue Infektionen nicht immer regelmäßig gemeldet. Die Inzidenz ging landesweit etwas von 6,0 auf 5,5 zurück. Vor einer Woche lag sie bei 3,5. Während in kleineren Ländern Bremen und dem Saarland bereits die Hälfte der Bevölkerung komplett gegen das Coronavirus geimpft ist, liegt Brandenburg mit einem Anteil von 42,6 Prozent mit Sachsen auf dem letzten Platz, wie aus Zahlen des Robert-Koch-Instituts vom Samstag hervorgegangen ist.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.