• Corona-Lage in Potsdam: Erster Covid-19-Fall im Rathaus

Corona-Lage in Potsdam : Erster Covid-19-Fall im Rathaus

In der Potsdamer AfD-Fraktion ist ein Corona-Fall aufgetreten. Die Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in der Stadt hat sich um 2 auf 738 erhöht.

Das Potsdamer Rathaus.
Das Potsdamer Rathaus.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Im Potsdamer Rathaus hat es den ersten Corona-Fall geben. Die Geschäftsführerin der AfD-Fraktion ist positiv getestet worden, wie Fraktionschef Chaled-Uwe Said am Dienstagabend den PNN bestätigte. Zuerst hatte die Märkische Allgemeine Zeitung berichtet. Auch Said selbst hat sich am Dienstag wegen „leichter Symptome“ vorsorglich testen lassen und in freiwillige häusliche Isolation begeben, wie er den PNN sagte: „Ich möchte niemanden einem Risiko aussetzen.“ Said erwartet sein Testergebnis am Mittwoch.

Möglicherweise im Bundestag infiziert

Die betroffene Mitarbeiterin habe die AfD-Stadtfraktionssitzung am Montag der vorherigen Woche wegen Erkältungssymptomen frühzeitig verlassen, so Said. Anschließend habe sie sich testen lassen, Freitagabend lag das Ergebnis vor. Die infizierte Mitarbeiterin habe sich möglicherweise im Bundestag angesteckt. Sie sei mittlerweile auf dem Weg der Besserung, sagte der AfD-Stadtfraktionschef. Bislang sei das Potsdamer Gesundheitsamt nicht auf weitere Fraktionsmitglieder als mögliche Kontaktpersonen zugekommen. Er selbst habe wegen seiner milden Symptome am Wochenende versucht, die Corona-Hotline auch der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin Brandenburg zu erreichen – die sei aber nicht besetzt gewesen. Den Test habe er nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt dann über seinen Hausarzt vornehmen lassen.

Maskenpflicht im Landtag

Wie berichtet hatte es in der vergangenen Woche auch in der AfD-Landtagsfraktion einen bestätigten Corona-Fall gegeben – den ersten im Brandenburger Landtag. Als Reaktion hat Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke eine Maskenpflicht im Landtag verfügt, die am heutigen Mittwoch in Kraft tritt. Eine Mund-Nase-Bedeckung muss demnach in allen Räumen und Flächen mit Ausnahme der Tiefgarage getragen werden.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]
Das Potsdamer Gesundheitsamt vermeldete am Dienstag zwei Corona-Neuinfektionen in der Stadt, in den vergangenen sieben Tagen waren es insgesamt sieben. Die Zahl der Menschen, die sich seit Beginn der Pandemie in Potsdam infiziert haben, steigt damit auf 738. Den Angaben zufolge gelten 654 Personen in Potsdam bereits wieder als genesen. Derzeit befinden sich 93 Kontaktpersonen befinden in häuslicher Quarantäne. Am städtischen Bergmann-Klinikum und am Alexianer-St. Josefs-Krankenhaus gibt es aktuell keine Covid-Patienten. Seit Beginn der Pandemie sind 50 Potsdamerinnen und Potsdamer mit Covid-19 gestorben.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.