• Corona-konformes Format geplant: Fête de la Musique wird mobil

Corona-konformes Format geplant : Fête de la Musique wird mobil

Auf Lastenrädern oder Floßbühnen sollen die Musiker durch Potsdam fahren. Noch bis Ende April kann man sich um einen Auftritt bewerben.

Ein Konzert im Rahmen der Fête de la Musique auf dem Pfingstberg (2020).
Ein Konzert im Rahmen der Fête de la Musique auf dem Pfingstberg (2020).Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Die Fête de la Musique wird in diesem Jahr in Potsdam in einem neuen, corona-konformen Format stattfinden. Das teilten die Organisatoren vom Verein Kulturtänzer mit. Statt als Fest mit festen Bühnen soll am 21. Juni eine „Fête uff Achse“ stattfinden, bei denen die Musiker auf mobilen Lastenrad- und Floßbühnen durch die Stadt fahren.

Die Idee: Einzelmusiker und Duos geben zu Wasser und zu Lande Überraschungskonzerte an wechselnden Orten, die vorher nicht bekannt gegeben werden. So sollen zu große Menschenansammlungen vermieden werden. Die Besucher sollen nicht wie sonst zu den Musikern kommen, sondern die Musiker zu den Besuchern. Musiker, die mitmachen wollen, können sich bis 30. April unter https://fete-potsdam.de/musik für einen Auftritt bewerben.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Potsdam seit 2004 dabei

Schon im vergangenen Jahr fand die Veranstaltung wegen der Kontaktbeschränkungen vor allem online statt. Traditionell findet die Fête de la Musique in der kürzesten Nacht des Jahres am 20. Juni statt. Die Idee geht auf den französischen Kulturminister Jack Lang zurück. der 1982 die erste Fête de la Musique initiierte. Die kürzeste Nacht des Jahres, also der längste Sommerabend, sollte den Straßenmusikern und -künstlern gehören. 

Weltweit machten immer mehr Städte mit – seit 2004 ist auch Potsdam dabei. Das Programm bietet üblicherweise Musikalisches vieler Stilrichtungen von Jazz und Reggae bis hin zu Metal, Rock und House. Die meisten Konzerte finden Open Air statt, auf großen, mit Technik ausgestatteten Bühnen oder auf kleinen Paletten ohne Strom. Es wird aber auch in Kneipen, Cafés und Klubs gespielt.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.