• Busfahrer in Potsdam geschlagen: Polizei fahndet nach dem Täter

Busfahrer in Potsdam geschlagen : Polizei fahndet nach dem Täter

Im Frühjahr wurde ein Busfahrer im Stadtteil Schlaatz von einem Unbekanntem erst beleidigt, dann geschlagen. Jetzt erhofft sich die Polizei mit einer Öffentlichkeitsfahndung Hinweise auf den Täter. 

Die Polizei sucht nach einem Mann, der einen Busfahrer angegriffen haben soll.
Die Polizei sucht nach einem Mann, der einen Busfahrer angegriffen haben soll.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Im Januar schlug ein Mann im Potsdamer Stadtteil Schlaatz auf einen 59 Jahre alten Busfahrer ein. Nun sucht die Polizei mit Bildern der Überwachungskamera nach dem Täter. Wie die Polizei mitteilte, soll der Verdächtige zwischen 20 und 22 Jahren alt gewesen sein. Er ist etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß und schlank. Der deutschsprachige Mann trug eine braune Bundjacke. 

Die Tat hatte sich am 6. Januar ereignet. Zunächst war der Unbekannte gegen 16 Uhr ohne gültigen Fahrschein an der Haltestelle „Erich-Weinert-Straße“ in den Bus gestiegen. Nur widerwillig kam er der Aufforderung des Fahrers nach, wieder auszusteigen.

Am Abend begegneten sich die beiden erneut, als der Mann gegen 20.20 Uhr an der Haltestelle „An der alten Zauche“ mit einem Begleiter in den Bus stieg. Der Gesuchte erkannte den Busfahrer vom Nachmittag wieder und beleidigte ihn. Weil der 59-Jährige deswegen die Polizei rief, schlug der Täter dem Busfahrer gegen den Kopf. Dann ergriff er die Flucht. 

[Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" anmelden.

Die alarmierten Polizisten nahmen eine Strafanzeige wegen Körperverletzung auf. Die Aufzeichnungen der Überwachungskamera des Busses wurden gesichert. Aufgrund eines richterlichen Beschlusses kann die Polizei die Bilder für die Suche nach dem Täter nutzen. Die bisherigen Ermittlungen hatten zu keinem Fahndungserfolg geführt.

Wer den Tatverdächtigen kennt oder Hinweise zu seiner Identität geben kann, wendet sich bitte unter der Telefonnummer (0331) 5508-0 an die Polizeiinspektion Potsdam oder jede andere Polizeidienststelle. Zudem kann auch das Online-Hinweisformular der Polizei Brandenburg genutzt werden. 


Hinweis: Die zunächst veröffentlichten Bilder sind am 26. Oktober 2020 auf Bitten der Polizei aus dem Artikel entfernt worden. Der gesuchte Tatverdächtige hat sich demnach bei der Polizei gemeldet. Die weiteren Ermittlungen zum genauen Tathergang und den Umständen laufen noch, so ein Polizeisprecher.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.