• Brutaler Überfall in Drewitz: 18-Jähriger gewürgt und getreten - Zeugen gesucht

Brutaler Überfall in Drewitz : 18-Jähriger gewürgt und getreten - Zeugen gesucht

Am vergangenen Mittwoch überfielen vier Jugendliche einen 18-Jährigen in Drewitz. Sie traten auf ihn ein und klauten ihm den Rucksack.

Die Polizei ermittelt aufgrund des Vorfalls wegen Raubes. 
Die Polizei ermittelt aufgrund des Vorfalls wegen Raubes. Foto: picture alliance/dpa

Potsdam - Geschubst, gewürgt, getreten: Ein 18-Jähriger ist in Drewitz am vergangenen Mittwoch gegen 22 Uhr auf Höhe der Parkanlage an der Ecke Slatan-Dudow-Straße von vier Jugendlichen überfallen worden. Jetzt sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls. 

Die Täter sollen nach Angaben der Ermittler zwischen 14 und 18 Jahren alt sein. Sie waren schlank, dunkel gekleidet und trugen Turnschuhe. Einer der Jugendlichen war etwa 1,75 Meter bis 1,8 Meter groß. Er hatte dunkelblonde Haare und eine Narbe am linken Auge. Ein weiterer Verdächtiger hatte hellblonde, kurze Haare, Sommersprossen und sehr helle, blaue Augen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte unter der Tel.-Nr. (0331) 55080 an die Inspektion in Potsdam.

Die Täter gingen äußerst brutal vor. Erst schubsten und rissen sie ihr Opfer zu Boden. Als der 18-Jährige wieder aufstehen wollte, wurde er von einem der Unbekannten gewürgt. Er wurde aufgefordert, seine Sachen herauszugeben. Schließlich raubten die Täter dem verletzten Mann den Rucksack und traten auf ihn ein, als er am Boden lag. Dann liefen sie in Richtung Spielplatz davon. Am Freitag erstattete der 18-Jährige Anzeige. Die Polizei ermittelt nun wegen Raubes.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.