• Brückensanierung dauert länger: Mitte August wird der Tram-Verkehr in Potsdam unterbrochen

Brückensanierung dauert länger : Mitte August wird der Tram-Verkehr in Potsdam unterbrochen

Falsch geschätzt: Die Arbeiten an der Langen Brücke dauern länger als gedacht. Für Busse und Straßenbahnen hat das also noch länger Konsequenzen - an einem Wochenende ganz besonders.

Die Sanierung der Langen Brücke hat auch Auswirkungen auf den Tramverkehr in Potsdam.
Die Sanierung der Langen Brücke hat auch Auswirkungen auf den Tramverkehr in Potsdam.Foto: Ottmar Winter

Potsdam - Die Bauarbeiten an der Trambrücke über Alte und Neue Fahrt dauern länger. Wie der Verkehrsbetrieb mitteilte, werden deshalb die Busse der Linien 603, 605, 609, 638, 695, N14, N15, N16 und N17 noch bis zum 31. August umgeleitet. 

Eigentlich sollten die Sanierungsarbeiten an der erst rund zehn Jahre alten Brücke am 20. August abgeschlossen sein. Das sei allerdings nur eine erste Schätzung gewesen, die nach Beginn der Bauarbeiten angepasst wurde, hieß es auf Nachfrage beim Verkehrsbetrieb. 

Teil- und Vollsperrung der Langen Brücke

Die Unterbrechung der Tramlinien zwischen Platz der Einheit und Hauptbahnhof jeweils ab 21 Uhr bis Betriebsschluss dauert noch bis zum 27. August. Die Sanierung soll 1,4 Millionen Euro kosten.

Zudem kommt noch die Vollsperrung der Langen Brücke am 15. und 16. August 2020 hinzu. Der Tramverkehr auf den Linien 91, 92, 93, 96 und 99 wird von Samstagmorgen bis Sonntagnacht zwischen Platz der Einheit und Hauptbahnhof unterbrochen. Das Straßenbahnnetz wird zweigeteilt. Für die Überbrückung der Strecke wird der Umstieg in die Busse der Linien 603, 605, 631 und 695 empfohlen, die jedoch selbst einen Umweg fahren müssen. Es wird zudem einen Ersatzverkehr geben - in dem keine Fahrräder mitgenommen werden können. Auch wird es zu "verlängerten Reisezeiten und Anschlussverlusten im weiteren Fahrtverlauf" kommen, teilte der Verkehrsbtrieb am Donnerstagmorgen mit. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.