• Bisher keine neuen Fälle : Corona-Tests im Umfeld der "Kita Kinderland" dauern an

Bisher keine neuen Fälle : Corona-Tests im Umfeld der "Kita Kinderland" dauern an

Zu den drei bisherigen Corona-Fällen im Umfeld der "Kita Kinderland" ist in den vergangenen Tage kein weiteter hinzugekommen. Doch noch gibt es keine Entwarnung.

Die aktuellen Ergebnisse der Corona-Tests in der Kita Kinderland waren negativ, doch noch sind die Tests nicht beendet.
Die aktuellen Ergebnisse der Corona-Tests in der Kita Kinderland waren negativ, doch noch sind die Tests nicht beendet.Foto: Ottmar Winter

Potsdam - Im Zusammenhang mit dem Corona-Fall in der „Kita Kinderland“ im Schlaatz in der vergangenen Woche sind nach Auskunft der Stadt seit Donnerstag keine neuen Fälle festgestellt worden. Es bleibt demnach weiterhin bei drei Infizierten. Alle Kinder und Erzieher der Einrichtung seien mittlerweile getestet worden, teilte eine Sprecherin am Sonntag mit. Dabei seien bei zwei Kindern und einer Betreuungsperson Infektionen festgestellt worden. Ganz abgeschlossen seien die Tests aber noch nicht. Es würden noch weitere Personen im Umfeld der Infizierten untersucht.

[Was ist los in Potsdam? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Am Dienstagabend war bekannt geworden, dass ein Kind positiv getestet wurde. Das Kind war symptomfrei. Daraufhin führte das Gesundheitsamt ab Mittwoch Abstriche durch. Ein Teil der Betroffenen sei von einem mobilen Abstrichteam zu Hause untersucht worden, sagte die Rathaussprecherin. Wie bereits berichtet, stehen 105 Kinder und fünf Erzieher der Kita unter Quarantäne. Die Maßnahme dauert noch mindestens bis zum 7. August an. Die Betroffenen müssen auch dann in Quarantäne bleiben, wenn ihr Test negativ ausgefallen ist.

Insgesamt befinden sich momentan in Potsdam 153 Menschen in Quarantäne, weil sie als Kontaktpersonen ersten Grades eingestuft werden. Diese Zahl ist durch den Fall in der Kita noch einmal deutlich gestiegen.

Drei Neuinfektionen am Wochenende in der Stadt

Unterdessen liegt die Zahl der Potsdamerinnen und Potsdamer, die sich seit Beginn der Corona-Pandemie mit dem Virus infiziert haben, aktuell bei 668. Insgesamt 511 Personen gelten in Potsdam als genesen. Im Klinikum „Ernst von Bergmann“ wird weiterhin ein Corona-Patient auf der Intensivstation betreut und beatmet. Im Alexianer-Krankenhaus St. Josefs gibt es derzeit keine Corona-Patienten.

Brigitte Meier, Potsdams Beigeordnete für Gesundheit, hatte zuletzt noch einmal betont, die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sei „ein Muss“. Nur so könnten in den kommenden Wochen größere Ausbruchsgeschehen verhindert werden, vor allem angesichts der zahlreichen „Urlaubsrückkehrer aus vielen Gebieten“ und des Beginns des neuen Schuljahres am 8. August. 


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.