• Bis zu 35 Grad in Potsdam: Heute neuer Rekord für Hitzetage im August

Bis zu 35 Grad in Potsdam : Heute neuer Rekord für Hitzetage im August

Ein Hitzerekord für August wurde am Donnerstag in Potsdam bereits ein- und am Freitag wird ein neuer aufgestellt. "Sicher", meinen die Experten. Es wird richtig heiß.

Foto: Sebastian Kahnert/dpa (Symbolbild)

Potsdam - Heißer Start ins Wochenende: Am Freitag steigen die Temperaturen in Potsdam auf bis zu 35 Grad. Das melden die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes. Diese Hitze schreit förmlich nach einer Abkühlung. Zum Glück hat Potsdam genügend Badestellen zu bieten. Hier gibt's eine Übersicht

Neuer Hitzerekord für August

Wie die Meteorologen des Wetterdienstes kachelmannwetter.de am Donnerstag twitterten hat der August 2020 bisher 14 Hitzetage, also Tage über 30 Grad, gehabt. Da kann nur das Jahr 2015 mithalten. Rekord also eingestellt. Morgen jedoch wird es den 15. Tg mit über 30 Grad geben. "Sicher", schreiben die Wetterexperten.

Eine tagelange Hitzewelle ist aber nicht in Sicht. Schon am Samstag rutschen die Temperaturen wieder unter die 30-Grad-Marke. Es geht nur noch auf bis zu 27 Grad rauf. Außerdem droht Regen. Am Sonntag bleibt es sommerlich warm. Mehr als 25 Grad sind aber wohl nicht drin.

 [Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Zweitlängste Hitzewelle

Zuletzt erlebte Potsdam die zweitlängste Hitzeperiode seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in der Säkularstation auf dem Telegrafenberg im Jahr 1893. Zwölf Tage lang schwitzten die Potsdamer und Potsdamerinnen bei Höchstwerten von mindestens 30 Grad. Wegen der hohen Temperaturen und der anhaltenden Trockenheit hatte die Stadt Potsdam ein Grill- und Feuerverbot auf allen öffentlichen Flächen der Stadt erlassen. Erst am 18. August gab es Abkühlung.

Übertroffen wurde diese Phase nur im Sommer 1969. Damals dauerte die Hitzewelle 15 Tage an, begann aber bereits 23. Juli und endete am 6. August 1969

Der Potsdamer Hitzerekord datiert übrigens vom 9. August 1992, als laut des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) 39,1 Grad gemessen wurden. In diesem Jahr wurden in Potsdam bisher 36,4 Grad erreicht - ebenfalls am 9. August.

Überhaupt ist der August in Potsdam ein Garant für Rekordwerte. In der Top-5 sind nur August-Werte vertreten:

  • 9.  August 1992 - 39.1 °C 
  • 1. August 1994 - 37.7 °C 
  • 8. August 2018 - 37.4 °C 
  • 21. August 1943 - 37.4 °C 
  • 7. August 2015 - 37.3 °C


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.