• Bis an die Haustür: Lieferdienste in Potsdam

Bis an die Haustür : Lieferdienste in Potsdam

Neben Branchengrößen wie Lieferando bringen auch lokale Dienste die Produkte der Restaurants während der Coronakrise zu den Potsdamern nach Hause.

Mehrere Anbieter bringen die Pizza trotz geschlossener Restaurants nach Hause.
Mehrere Anbieter bringen die Pizza trotz geschlossener Restaurants nach Hause.Foto: promo

Potsdam - Wegen der Coronakrise ist das öffentliche Leben zum Erliegen gekommen. Am Montag trat in Brandenburg das Betretungsverbot für öffentliche Flächen in Kraft. Auch Restaurantbesuche sind erst einmal nicht mehr möglich, auf die Speisen der Gaststätten müssen Potsdamer dennoch nicht zwingend verzichten.

Verschiedene Lieferdienste in der Landeshauptstadt bieten an - neben den Restaurants selbst - Gerichte der Kneipen ihren Kunden nach Hause zu liefern. Ein Überblick.

Große Anbieter

Die Auswahl an Anbietern, die fertige Gerichte bis an die Haustür liefern, ist in Potsdam groß. Präsent sind zum Beispiel die Pizzadienste „Word of Pizza“, „Call a Pizza“, „Smiley’s Pizza“ und „Pizza Max“. Darüberhinaus liefern Bringdienste wie „Lieferando“, „deliver.24“ oder „Bringbutler“ Gerichte kooperierender Restaurants der Umgebung nach Hause. Die meisten Anbieter haben wegen der Coronakrise ihre Liefermodalitäten etwas geändert. Auch das Unternehmen „Jedermann-Menü“ liefert in Potsdam aus. Die Firma bietet von Montag bis Freitag täglich sieben Menüs zur Auswahl an. Auch Kindermenüs können laut Internetseite bestellt werden.


Potsdamer Initiativen 

Inzwischen haben sich in Potsdam zwei Initiativen gegründet, die ähnlich dem Geschäftsmodell von „Lieferando“ fertige Gerichte lokaler Restaurants oder regionale Produkte anliefern wollen. Wie berichtet ist das Portal „Potsdam liefert“ entstanden. Eingerichtet hat es der Internetunternehmer Marian Menzel. Über die entsprechende Internetseite können die Angebote ausgewählt werden. Menzel zufolge machen inzwischen auch das El Puerto, die Genusswerkstatt Potsdam, die Burgerläden Waikiki (nur Sonntag) und Craddock, das Café Kellermann sowie das Babelsberger Event-Catering Krissels mit. 

In Zusammenarbeit mit Menzel startet auch die Bar Fritz'n in der Dortustraße 6 ab Dienstag einen Lieferdienst. Von Dienstag bis Samstag kann man sich dann zwischen 17 und 22 Uhr Drinks nach Hause bringen lassen.

Von Die Karlotte aus Bornstedt, die normalerweise Kindertagespflegestellen und Tagesgruppen mit Mittagessen versorgt, können mit einem gewissen Planungsvorlauf montags bis freitags Mittagessen für Kinder geordert werden. Das Portal soll noch wachsen und weitere regionale Produkte anbieten. Bezahlt wird über Paypal, per Überweisung oder mit Kreditkarte.  

Mehr zum Thema

Verschiedene Produkte regionaler Läden werden auch über die Initiative „Potsdamer Lebensqualität“ angeboten. Die Waren sollen zunächst über die Webseiten der Läden bestellt werden. Dann werden Lieferungen gebündelt und gebracht. Per E-Mail an b[email protected] sollen Kunden mitteilen, wo Bestellungen aufgegeben wurden. Auch sogenannte Pick-up-Stores sollen aufgebaut werden. 19 Läden machen mit, vom Buchladen Wist bis zum Lakritzkontor.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.