• Bilanz 2019: Überdurchschnittlich viele Besucher in Potsdams Strandbädern

Bilanz 2019 : Überdurchschnittlich viele Besucher in Potsdams Strandbädern

Der Sommer war heiß - das schlägt sich auch in der Besucherbilanz der Potsdamer Strandbäder nieder. Am Sonntag wird im Waldbad der Saisonabschluss gefeiert.

Im Waldbad Templin wird am Sonntag Saisonabschluss gefeiert.
Im Waldbad Templin wird am Sonntag Saisonabschluss gefeiert.Foto: Andreas Klaer/PNN

Potsdam - Die beiden offiziellen Potsdamer Strandbäder haben in dieser Saison fast 100.000 Besucher gezählt. Bis zum Ende der Hauptsaison am 31. August seien 96 087 Besucher in das Strandbad Babelsberg und das Waldbad Templin gekommen, wie die kommunale Stadtwerke-Tochter Bäderlandschaft am Montag mitteilte. Das waren nicht so viele wie im Rekordjahr 2018, als 116.390 Besucher kamen, dennoch aber sieben Prozent mehr als in den Planansätzen veranschlagt, die sogenanntes Normalwetter zur Grundlage nehmen. Zum Vergleich: 2015 kamen rund 60 000 Besucher.

Abschlussparty am Sonntag

Die Nebensaison geht noch bis Sonntag (15. September). Zum Abschluss lädt die Bäderlandschaft an jenem Tag zur in das Waldbad . Geboten wird eine Hüpfburg, Stockbrot und Musik, zudem stehen wie immer die große Wasserrutsche mit Zeitmessung, verschiedene Kletter- und Spielgeräte, der Kleinbadeteich, die Minigolfanlage oder der Biergarten mit Seeblick zur Verfügung. Der Bus 607 pendelt ab dem Potsdamer Hauptbahnhof bis zur Haltestelle Forsthaus Templin, auch Parkplätze und Fahrradständer sind vorhanden. Eine Anreise ist auch per Wassertaxi über den Templiner See möglich. Die Haltestelle befindet sich direkt am Waldbad.