• Bevor das Kind in den Brunnen fällt Anne Brandt bietet Elternkurse an

Potsdam : Bevor das Kind in den Brunnen fällt Anne Brandt bietet Elternkurse an

Foto: privat

Babymassage, Kinderkochkurse, Säuglingsschwimmen – es gibt nichts, was es nicht gibt an Hilfs- und Unterstützungsangeboten für die Kleinstfamilie. Seit den 1980ern bekommen Eltern in Deutschland vermehrt Hilfe in Erziehungsfragen: Diese Kurse, beispielsweise „Starke Eltern – Starke Kinder“, seien jedoch kein Therapie-Angebot, sondern Teil des Präventiv-Programms, sagt die Potsdamerin Anne Brandt, zertifizierte Elternkursleiterin, die solche Kurse ab Ende Januar zum wiederholten Mal anbietet.

Die 32-Jährige weiß, wie nervig das Familienleben sein kann. Sie und ihr Lebensgefährte haben zwei Kinder, acht und fünf Jahre alt. Anne Brandt, studierte Kunstpädagogin, Erziehungswissenschaftlerin und Kommunikationswissenschaftlerin, hatte den Kurs für starke Eltern selbst mitgemacht und erlebt, wie gut es tut, sich jenseits von Krabbelgruppen auszutauschen und begleitend mit psychologischen Aspekten der Kindesentwicklung zu beschäftigen. „Aber der Kurs ist sehr praxisbezogen, es ist keine Vorlesung“, sagt sie. Über den Deutschen Kinderschutzbund ließ sie sich letztlich selbst zur Kursleiterin fortbilden.

Am 23. und 24. Januar – Mittwochabend ohne Kinder, Donnerstagvormittags mit Kindern – beginnen die beiden nächsten Kurse „Starke Eltern – Starke Kinder“ im Treffpunkt Freizeit mit jeweils zehn Terminen. Nach jeweils einer thematischen Einführung sind Austausch, kreative Spiele, Rollenspiele und Übungen geplant. Das Anliegen: Das Selbstvertrauen der Eltern im Umgang mit ihren Kindern stärken. So könnte ein Schwerpunkt heißen: „Achte auf die positiven Seiten deiner Familienmitglieder“, sagt Brandt, die Hausaufgabe würde bedeuten, diese Idee weiter zu Hause umzusetzen. Der Kurs eigne sich für Eltern von Kindern aller Altersgruppen, vom Kleinkind bis zur Pubertät. Speziell für Patchworkfamilien ist ein Kurs im Frühjahr geplant.

Der standardisierte Kurs für starke Eltern wird in Potsdam auch von der Beratungsstelle im Familienzentrum der Fachhochschule Potsdam angeboten. Sobald genügend Interessenten zusammen sind, kann gestartet werden, sagt Mitarbeiterin Maria Matthis. Im Herbst sollen starke Eltern auch an der Volkshochschule (VHS) ausgebildet werden. Bis dahin besteht an der VHS das Angebot eines Kurses Elternfitness: „Der Kurs soll helfen, Ihre Beziehungen in der Familie positiv zu verändern und in schwierigen Situationen kompetenter zu handeln“, heißt es in der Beschreibung für die sieben Abende, die am 11. Februar beginnen. Das Kess in „Kess erziehen“ steht für kooperativ, ermutigend, sozial und situationsorientiert. Kurse nach diesem Konzept für Eltern von Klein- und Vorschulkindern bietet die Caritas-Beratungsstelle in der Plantagenstraße 23 / 24 an. Steffi Pyanoe

Die nächsten Kurse „Starke Eltern – Starke Kinder“ bei Anne Brandt beginnen am 23. und 24. Januar im Treffpunkt Freizeit. Info und Anmeldung unter Telefon (0331) 50 582 76 und im Internet unter www.starke-eltern-starke-kinder.de

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.