• Benefizkonzert „Ohne Dach – Warme Hände für kalte Füße“: Konzert für Potsdamer Obdachlose

Benefizkonzert „Ohne Dach – Warme Hände für kalte Füße“ : Konzert für Potsdamer Obdachlose

Am heutigen Freitagabend findet im Jugendkultur- und Familienzentrum „Lindenpark“ in der Stahnsdorfer Straße 76 das Benefizkonzert „Ohne Dach – Warme Hände für kalte Füße“ statt. Ab 20 Uhr stehen für den guten Zweck mehrere Künstler auf der Bühne. Der Erlös geht an die Potsdamer Tafel, die Suppenküchen und die Creative Sozialarbeit gGmbH, die an der Organisation beteiligt ist.

Die Idee für das Konzert hatte Manuela Liß. Die Beelitzerin suchte über Facebook nach Künstlern für ein Obdachlosenbenefiz, nachdem sie im vergangenen Jahr bereits ein gemeinsames Essen mit Obdachlosen organisiert hatte. DJane Marusha, eine Ikone der Techno-Bewegung, reagierte sofort auf den Aufruf und half auch bei der Organisation. Sie wird heute Abend auf der Bühne performen, genauso wie die Potsdamer Bands Krogmann und Ad Ryan. Auch Judith van Hel tritt am Abend auf. Sie ist aus der dritten Staffel von „The Voice of Germany“ bekannt. Ebenfalls auf der Bühne stehen werden die Techno-DJs Hardy Hard sowie Paterre, Dennis Rees und Ruff Stuff.

Noch sieht Liß das Konzert als Experiment. „Es ist ein erster Versuch. Aber man wächst an seinen Aufgaben.“ Wenn das Konzert ein Erfolg wird, kann sie sich eine Wiederholung im kommenden Jahr gut vorstellen. Ab 19 Uhr ist Einlass, los geht es um 20 Uhr. Tickets gibt es im Internet oder an den bekannten Vorverkaufsstellen für 15 Euro für zwei Personen, an der Abendkasse kostet der Eintritt dann 15 Euro für jeden. vab

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.