• Baustellen auf Potsdams Straßen: Behlertstraße ab Juni anderthalb Jahre voll gesperrt

Baustellen auf Potsdams Straßen : Behlertstraße ab Juni anderthalb Jahre voll gesperrt

25 Baustellen werden dieses Jahr den Verkehr auf Potsdams Straßen behindern – einige schon zu Ostern. Mit der Behlertstraße wird eine Hauptverkehrsader für anderthalb Jahre lang voll gesperrt.

18 Monate gesperrt. Die Behlertstraße wird ab dem 24. Juni saniert.
18 Monate gesperrt. Die Behlertstraße wird ab dem 24. Juni saniert.Foto: A. Klaer

Potsdam - Autofahrer:innen müssen sich 2021 in Potsdam auf erhebliche Einschränkungen gefasst machen: Die Stadtverwaltung kündigte insgesamt 25 Baustellen für dieses Jahr an. Vor allem eine wird große Auswirkungen auf den Stadtverkehr haben: Mit der Behlertstraße wird eine Hauptverkehrsader Potsdams für anderthalb Jahre lang voll gesperrt. Vom 24. Juni bis Ende 2022 soll der Abschnitt zwischen Kurfürstenstraße und Berliner Straße grundlegend saniert werden, neben einer Erneuerung der Fahrbahn soll auch „der unterirdische Bauraum neu sortiert“ werden, hieß es in der Pressemitteilung von Stadt und Energie und Wasser Potsdam (EWP).

„Das wird eines der Hauptprojekte in diesem Jahr“, sagt Thomas Schenke, kommissarischer Fachbereichsleiter für Mobilität und technische Infrastruktur der Stadt Potsdam. „Nach Rohrbrüchen besteht hier dringender Handlungsbedarf.“ Die Maßnahme sei schon seit längerem geplant, aufgrund des Neubaus der Hochbrücken an der Nuthestraße habe man nun einen günstigen Zeitpunkt gefunden, da der Verkehr aufgrund der Baustelle vermindert und somit die Staugefahr geringer sei.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Die Maßnahme wird in zwei Bauabschnitten erfolgen, um den Verkehr für Anlieger und Rettungsfahrzeuge zu gewährleisten. Der Verkehr Richtung Norden wird über die Hans-Thoma-Straße umgeleitet, die Umleitung in Richtung Zentrum erfolgt über die Französische Straße und die Hebbelstraße. LKWs hingegen werden über die Berliner Straße, Am Kanal, Yorckstraße, Breite Straße auf die B2 umgeleitet. Die Stadt rechnet mit großer Staugefahr und bittet daher, die Baustelle wenn möglich weit zu umfahren.

Sieben weitere Baustellen gibt es in den Osterferien

Vom 29. März bis 10. April wird die Reiherbergstraße zur Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen Urnenfeld und Kuhfortdamm voll gesperrt, im gleichen Zeitraum gibt es eine Vollsperrung des Humboldtrings zwischen Nuthe und Wiesenstraße zur Reparatur eines Fernwärmeschachtes. Ebenfalls vollgesperrt wird die Straße An der alten Zauche zwischen Binsenhof und Am Nuthetal, wo zwischen 27. März und 10. April die alte Betondecke durch Asphalt ersetzt wird. Die Potsdamer Straße wird stadtauswärts zwischen Ärztehaus und Florastraße vom 29. März bis zum 7. April halbseitig gesperrt.

Zum Bau neuer Hausanschlüsse muss die Kurfürstenstraße zwischen Hans- Thoma-Straße und Hebbelstraße vom 29. März bis 9. April halbseitig gesperrt werden, auch in der Hans-Thoma-Straße selbst kommt es zwischen 29. März und dem 1. April zur Sperrung der linken Fahrspur, weil die Radführung an der Ecke Gutenbergstraße angepasst wird. Um die Tramgleise zu reparieren, werden zwischen 6. und 11. April in der Zeppelinstraße in Höhe Geschwister-Scholl-Straße die stadtauswärtige Fahrspur und der Radfahrstreifen gesperrt.

Sperrungen am Landtag

Nach den Osterferien nimmt sich die Stadt eine bekannte Gefahrenstelle vor: An der Kurve der Breiten Straße nahe dem Stadtschloss kommt es immer wieder zu Unfällen, Grund ist die mangelhafte Griffigkeit des Belags. Dieser soll daher an zwei Mai-Wochenenden unter Sperrung der jeweiligen Fahrspur erneuert werden: Vom 7. bis 9. Mai und vom 28. bis 30 Mai. Zwischen dem 4. Juni und dem 31. Juli verengt sich der Rad- und Fußweg auf der östlichen Seite der Langen Brücke: Für die Sanierung der Tram-Brücke wird diese für Busse gesperrt. Straßenbahnen fahren weiterhin, Busse werden über die Lange Brücke, Breite Straße und Schloßstraße umgeleitet.

Im Herbst müssen sich Autofahrer:innen in Babelsberg auf zahlreiche Einschränkungen einstellen: In der Rudolf-Breitscheid-Straße zwischen Paul- Neumann-Straße und Reuterstraße soll das Regenwasser- und Schmutzwassersystem neu geordnet werden. Für die umfangreichen Bauarbeiten, die rund ein Jahr lang dauern sollen, wird es zu mehreren Sperrungen in der Rudolf-Breitscheid-Straße und Paul-Neumann-Straße kommen. Die Arbeiten beginnen auf der Kreuzung Benzstraße, Stahnsdorfer Straße und Paul-Neumann-Straße: Die Kreuzung und die Bahnunterführung werden dann voll gesperrt.

Neben der Sanierung der Behlertstraße werden die zwei größten Baumaßnahmen auch dieses Jahr die Erneuerung der Nuthestraßen-Brücken und der Umbau des Leipziger Dreiecks sein. Letzterer soll im Oktober abgeschlossen werden, die erste Nuthestraßen-Brücke soll im Mai fertig sein, die zweite Ende 2022. Ein weiteres Großprojekt beginnt Ende 2021: Nach Abschluss der Sanierung der Leipziger Straße erfolgt die grundlegende Erneuerung der Straße Brauhausberg zwischen Heinrich-Mann-Allee und Landtagsbrücke. Während der zwölfmonatigen Bauzeit wird die Straße halbseitig gesperrt.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.