• Bauausschuss Potsdam: Sanierung der Groß Glienicker Preußenhalle gefordert

Bauausschuss Potsdam : Sanierung der Groß Glienicker Preußenhalle gefordert

Gross Glienicke - Für die Sanierung der Preußenhalle in Groß Glienicke soll die Stadtverwaltung bis September ein Konzept vorlegen. Diese Forderung hat der städtische Bauausschuss auf seiner jüngsten Sitzung am Dienstagabend mehrheitlich beschlossen. Ziel ist es, die sanierungsbedürftige Halle in der Groß Glienicker Waldsiedlung für sportliche und kulturelle Veranstaltungen zu erhalten. Ursprünglich hatte die CDU/ANW-Fraktion im Bauausschuss den Antrag gestellt, die Stadtverwaltung möge ein Konzept für die Sanierung der Halle entwickeln, aber zugleich alternativ dazu die Ausschreibung für einen eventuellen Verkauf des kommunalen Gebäudes vorbereiten.

Für den Fall des Verkaufs sollten weiterhin sportliche und kulturelle Nutzungen möglich sein. Der Erwerber sollte dazu verpflichtet werden. Mit knapper Mehrheit entschied sich der Bauausschuss jedoch dafür, die Option eines Verkaufs gar nicht erst weiter zu verfolgen. Ausschussmitglied Michél Berlin (Linke) sagte, man wolle den Druck auf die Stadtverwaltung zur Sanierung der Halle aufrechterhalten. Schlage man aber zugleich einen Verkauf des Gebäudes vor, nehme man diesen Druck heraus. Das sei nicht förderlich. Der Ortsbeirat von Groß Glienicke hatte sich im April ebenfalls dagegen ausgesprochen, einen Verkauf der Halle vorzubereiten. 

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!