• Drei Initiativen aus Potsdam für den Deutschen Engagementpreis nominiert

Auszeichnung für besondere Initiativen : Potsdamer für Engagementpreis nominiert

Drei Initiativen aus der Landeshauptstadt können auf den Deutschen Engagementpreis hoffen. Bis 22. Oktober kann noch online abgestimmt werden. 

Auch die GemüseAckerdemie ist für den Engagementpreis nominiert. 
Auch die GemüseAckerdemie ist für den Engagementpreis nominiert. Foto: GemüseAckerdemie

Drei Potsdamer Initiativen sind für den diesjährigen Deutschen Engagementpreis nominiert. Sie haben damit die Chance auf einen der fünf Jurypreise, die mit jeweils 5000 Euro dotiert sind. Außerdem können sie sich Hoffnung auf den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis machen, über den noch bis nächsten Montag unter www.deutscher-engagementpreis.de abgestimmt werden kann. Verliehen wird die Auszeichnung am 5. Dezember in Berlin.

Zwei der drei Potsdamer Nominierten sind durchaus bekannt: Dabei handelt es sich zum einen um die bundesweit aktive GemüseAckerdemie, die Schulen und Kindertagesstätten dabei unterstützt, einen eigenen Gemüseacker zu etablieren. Mithilfe der GemüseAckerdemie wird ein geeignetes Beet zum Lernort gestaltet. Die Kinder bauen dort Gemüse und Obst an und erfahren so, wo Lebensmittel herkommen, wie viel Arbeit im Gemüseanbau steckt und welche Bedeutung die Natur als Lebensgrundlage für hat. 

Ebenfalls nominiert ist das Stadtteilnetzwerk Potsdam-West e.V.. Dieses hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein attraktives, abwechslungsreiches und kreatives bürgerschaftliches und nachbarschaftliches Miteinander im Stadtteil Potsdam-West zu befördern. 

Educto organisiert Hospitationen an besonderen Schulen

Noch kaum bekannt ist hingegen der dritte Nominierte aus Potsdam, das Projekt Educto. Dieses organisiert Hospitationen von Lehramtsstudenten, Lehrern und Schülern an „innovativen Lernorten“, also etwa an Schulen mit speziellen Schwerpunkten. Ziel ist es, bereits Studierende mit neuen Konzepten vertraut zu machen und für diese innovativen Ansätze zu begeistern. Außerdem bietet Educto Intensivworkshops an, die die staatliche Ausbildung komplementieren sollen. 

Träger des Deutschen Engegamentpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachorganisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland. Nur Initiativen, die bereits durch regionale Engagement- und Bürgerpreise ausgezeichnet werden, konnten nominiert werden. 

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor