Potsdam : AUSgezeichnet

Ihr Unternehmen hat eine Auszeichnung erhalten? Ihre Firma ist prämiert worden? Die Qualität Ihrer Leistungen wurde zertifiziert? In der Rubrik „Ausgezeichnet“ wollen wir darüber informieren. Über Hinweise per E-Mail an [email protected] oder an die Faxnummer (0331) 23 76 300 freuen wir uns.

Das Projekt „FluType“, an dem die Uni Potsdam beteiligt ist, hat den Landespreis für Alternativmethoden für Tierversuche gewonnen: Das Analyseverfahren und die Plattform von „FluType“ sollen es möglich machen, bei der Entwicklung aktueller Grippeimpfstoffe auf Tierversuche zu verzichten. Ein Team von Universität Potsdam, Robert Koch-Institut und Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie wurde dafür in Berlin mit dem Landespreis für Alternativmethoden für Tierversuche in Forschung und Lehre ausgezeichnet. Den mit 25 000 Euro dotierten Preis haben die Senatsverwaltung für Verbraucherschutz, der Verband der forschenden Pharmaunternehmen, das Landesamt für Gesundheit und die Tierärztekammer Berlin verliehen.

Gute Karrierechancen bei „Peter Pane“: Das Gastronomieunternehmen Paniceus, das mit der Burgerkette Peter Pane auch eine Filiale in Potsdam betreibt, wurde für seine „Top-Karrierechancen“ ausgezeichnet. Die Zeitschriften Focus und Focus Money untersuchten die 10 000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland auf Kriterien wie Personalentwicklung, Gerechtigkeit bei Gehaltszahlungen, Mitarbeiterförderung und soziales Engagement. Im Bereich der Gastronomie belegte Paniceus den zweiten Platz.

Mittelstandspreis für das Familienunternehmen RFT Kabel: Der Netzbetreiber aus Brandenburg/Havel, der auch in Potsdam Kunden hat, hat den „Großen Preis des Mittelstands“ der Oskar-Patzelt-Stiftung erhalten. Bei dem renommierten Preis werden Kategorien wie die Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen und Innovation sowie Engagement in der Region bewertet.

Chancengleichheit am Leibniz-Institut für Astrophysik (AIP): Für die Jahre 2017 bis 2019 hat das Potsdamer Forschungsinstitut Anfang November das Prädikat „Total E-Quality“ des gleichnamigen Vereins erhalten. Die Auszeichnung würdigt dessen Bemühungen im Bereich Chancengleichheit. Das Institut habe gute Strukturen für die Gleichstellung und zugleich die Frauenanteile in Führungsposition in den vergangenen Jahren deutlich erhöht, hieß es in der Begründung der Jury.PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.