• Arbeitsteilung: Jetzt auch eine Doppelspitze bei den Linken

Arbeitsteilung : Jetzt auch eine Doppelspitze bei den Linken

Neben dem bereits amtierenden Linke-Fraktionschef Stefan Wollenberg steht ab sofort auch Sigrid Müller an der Spitze der Partei. 

Sigrid Müller
Sigrid MüllerFoto: Promo

Potsdam - Für eine größere Arbeitsteilung hat die Linke in der Stadtverordnetenversammlung ihre Fraktionsführung auf eine Doppelspitze umgestellt. Neben dem weiter amtierenden Fraktionschef Stefan Wollenberg steht damit nun auch die langjährige Stadtverordnete Sigrid Müller an der Spitze der zehnköpfigen Gruppierung. Das teilte die Fraktion am Dienstag mit, die Wahl von Müller fand am Montagabend statt.

Auch mehrere andere Fraktionen wie SPD, Grüne, CDU, FDP oder Die Andere haben sich für dieses Modell entschieden, um die Arbeitsbelastung auf mehrere Schultern zu verteilen. Das hat auch finanzielle Auswirkungen: Laut der kommunalen Entschädigungssatzung für die Arbeit des Stadtparlaments erhalten dessen Mitglieder pro Monat für ihren Aufwand 290 Euro erstattet, Fraktionsvorsitzende erhalten noch einmal 290 Euro zusätzlich. Diese Summe werde bei einer Doppelspitze aufgeteilt, sagte der Linke-Fraktionsgeschäftsführer Sascha Krämer den PNN auf Anfrage. 


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.