• Agenda: Was diese Woche in Potsdam wichtig wird

Agenda : Was diese Woche in Potsdam wichtig wird

Das Potsdam Museum stellt verschollen geglaubte Gemälde vor, im Bauausschuss gibt es einen aktuellen Stand zur Zeppelinstraße und der Hauptausschuss beschäftigt sich mit der Kitabeitragsordnung 2019. Ein Überblick.

Im Bauausschuss informiert die Verwaltung über den aktuellen Stand zur Zeppelinstraße.
Im Bauausschuss informiert die Verwaltung über den aktuellen Stand zur Zeppelinstraße.Foto: Sebastian Gabsch

Was machen die Partnerschaften?
Über die wichtigsten Höhepunkte des Austauschs mit Potsdams Städtepartnerschaften im nächsten Jahr informieren Marketingchefin Sigrid Sommer und die Städtepartnerschaftsbeauftragte Isabell Sommer am heutigen Montag.

Gemäldefund wird vorgestellt
Sie galten als zerstört oder verschollen – der Förderverein hat sie jetzt wiederentdeckt: Am Dienstag stellt das Potsdam Museum ein Konvolut alter Gemälde aus dem ehemaligen Potsdamer Garnisonmuseum der Öffentlichkeit vor.

Neue Kinderkoordinatorin
Stefanie Buhr heißt die neue Koordinatorin für Kinder- und Jugendinteressen in der Stadtverwaltung. Am Dienstag stellt sie sich und ihren Arbeitsbereich vor.

Verkehr im Bauausschuss
Mit einer Reihe von Verkehrsthemen beschäftigt sich der Bauausschuss in seiner öffentlichen Sitzung am Dienstagabend ab 18 Uhr im Raum 405 des Hauses 1 auf dem Gelände der Stadtverwaltung. So will die Verwaltung unter anderem über den aktuellen Stand bei der versuchsweisen Einengung der Zeppelinstraße berichten.

Debatte über Kitabeitragsordnung
Der Hauptausschuss will sich am Mittwoch unter anderem mit der Kitabeitragsordnung für 2019 befassen. Außerdem stehen der geplante Umbau der Stadtverwaltung und die Personalnot im Rathaus auf der Tagesordnung.