• AFD und "Zukunft Heimat": Rechte Demo in Potsdam vorerst abgesagt

AFD und "Zukunft Heimat" : Rechte Demo in Potsdam vorerst abgesagt

Die rechte Demo eines AFD-Initiators in Potsdam, bei der auch ein Mitglied des rechten Vereins "Zukunft Heimat" reden sollte, ist vorerst abgesagt worden. Dafür könnte die Demo zu einem anderen Termin stattfinden. 

Teilnehmer der Demonstration des Bürgervereins "Zukunft Heimat" gegen Flüchtlinge in Cottbus. 
Teilnehmer der Demonstration des Bürgervereins "Zukunft Heimat" gegen Flüchtlinge in Cottbus. Foto: dpa/Archiv

Potsdam - Die für den 13. September geplante rechte Demonstration ist zunächst abgesagt. Das ist am Dienstag aus Kreisen des Bündnisses „Potsdam bekennt Farbe“ bekannt geworden. Auch der Anmelder, ein Potsdamer AfD-Mitglied, bestätigte gegenüber den PNN die Absage. Man wolle den Termin – auch mit Blick auf den laufenden Potsdamer Oberbürgermeisterwahlkampf – um einen Monat auf Mitte Oktober verschieben. Ein neuer Termin für die Demo stehe noch nicht fest, hieß es. 
Bei der Kundgebung, die vor dem Brandenburger Tor stattfinden sollte, waren auch Redner der rechten Cottbuser Anti-Asyl-Initiative „Zukunft Heimat“ eingeladen. Wie berichtet hatte das parteiübergreifende Bündnis „Potsdam bekennt Farbe“ bereits eine Gegendemonstration angekündigt. 

Autor