• 9. bis 15. Dezember: Die schönsten Termine bis zum dritten Advent

9. bis 15. Dezember : Die schönsten Termine bis zum dritten Advent

Der zweite Advent liegt hinter uns, wir geben einen Überblick über die Adventstermine bis die dritte Kerze angezündet werden kann. 

Sophie Laaß
Weltberühmt ist der Chor der Wiener Sängerknaben, hier bei einem Weihnachtskonzert in Wien im Jahre 2013. Am Freitag um 19.30 Uhr tritt der Chor in der Nikolaikirche auf.
Weltberühmt ist der Chor der Wiener Sängerknaben, hier bei einem Weihnachtskonzert in Wien im Jahre 2013. Am Freitag um 19.30 Uhr...Foto: Herbert Neubauer/dpa

Potsdam - Ein wolkenverhangener zweiter Advent liegt hinter uns – in 15 Tagen beginnt schon das Fest. Und wie an jedem vorweihnachtlichen Montag geben wir an dieser Stelle den Überblick über die Adventstermine der Woche.

Montag, 9. Dezember

Für den Lebendigen Adventskalender in Potsdam-West öffnen sich in der Meistersingerstraße 4 und 5 ab 17.30 Uhr die Türen. Lebendige Adventskalender gibt es übrigens auch in Bornstedt, am Schlaatz und in Groß Glienicke. Alle Orte und Termine unter findet man hier.

Das Studio „Happy Yoga“ in der Kurfürstenstraße 40 bietet von 18 bis 20 Uhr für 26 Euro pro Person eine Stunde Weihnachtsyoga inklusive Armband-Basteln an. Um Anmeldung wird gebeten.

Dienstag, 10. Dezember

„Weihnachten, wie es früher war“ heißt ein Konzert im Nikolaisaal in der Wilhelm-Staab-Straße 10, bei dem ab 15 Uhr das Salon Orchester Berlin Alte Musik aus Deutschland und der Welt spielt. Tickets kosten ab 20,15 Euro beziehungsweise 6,50 Euro ermäßigt.

Um 17 Uhr findet im Bürgerhaus Sternzeichen in der Galileistraße 37 bis 39 ein Backabend statt. Wer Kekse mitbacken will, zahlt 7 Euro und kann seine Rezepte auch schon vorher an das Bürgerhaus schicken. Die Mitarbeiter kaufen dann die nötigen Zutaten. 

In der Nikolaikirche am Alten Markt beginnt um 18.30 Uhr das kostenlose Weihnachtskonzert des Musikkorps der Bundeswehr. Um Spenden wird gebeten.

Um 19 Uhr treten Musiker der Städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“ bei der „Advents Singers Night“ in der Alten Neuendorfer Kirche am Neuendorfer Anger 1 auf. Der Eintritt ist frei. 

Mittwoch, 11. Dezember

Der Weihnachtstammtisch von „kathi&kaethe – fairverpackt“ in Babelsberg soll in diesem Jahr besonders nachhaltig werden: Ab 18 Uhr treffen sich in der Garnstraße 20 bei Snacks und Getränken Gründer mit nachhaltigen Geschäftsideen.

In der Friedenskirche am Grünen Gitter 3 führt der Oratorienchor Potsdam um 19.30 das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach auf. Tickets auch im PNN-Shop bei „Brandenburgs Beste“, Charlottenstraße/Wilhelmgalerie.

Die Improvisationstheatergruppe „Die Apostel“ lädt ab 19.30 Uhr in der Friedrich-Engels-Straße 22 im Haus 1 zu einer kostenlosen offenen Probe ein.

Donnerstag, 12. Dezember

Im Stern-Center liest der Märchenerzähler Jeronimo von 14 Uhr bis 18 Uhr Geschichten vom Weihnachtsmann. Ab 15 Uhr lässt der sich sogar selbst blicken und erfüllt Kinderwünsche.

Beim traditionellen Turmblasen vom Balkon des Kulturhauses Babelsberg, Karl-Liebknecht-Straße 135, spielen die Posaunisten ab 18 Uhr Weihnachtslieder.

Der Fachschaftrat Sport der Universität Potsdam lädt ebenfalls um 18 Uhr zur Weihnachtsvorlesung ein. Es gibt eine kleine Musikeinlage und ein Rahmenprogramm.
Zum zweiten Mal erklingt das Weihnachtsoratorium in der Friedenskirche am Grünen Gitter 3, intoniert ab 19.30 Uhr vom Oratorienchor Potsdam gemeinsam mit der Kammerakademie.

„Tanzen zum Licht“ heißt es um 19.30 Uhr in der Alten Neuendorfer Kirche am Neuendorfer Anger 1. Der Einlass ist um 18.30 Uhr bei freiem Eintritt, um Spenden wird gebeten.

Auch mit dem „Rudelsingen“ im Lindenpark, Stahnsdorfer Straße 76, sollen die Potsdamer sich auf Weihnachten einstimmen. Ab 18.30 Uhr ist Einlass, ab 19.30 Uhr werden die Texte der größten Weihnachtshits auf eine Leinwand projiziert, gesungen wird mit Klavierbegleitung. Karten unter www.rudelsingen.de für 13 Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Abendkasse. Der Erlös wird an das Soziale Zentrum der Volkssolidarität in Potsdam gespendet.

Weihnachtliche Geschichten und Gedichte von Engeln liest Martina Gedeck um 20 Uhr im Nikolaisaal. Dazu erklingt Chormusik des Knabenchors Potsdam. Im Anschluss gibt es eine Signierstunde, Tickets ab 22,40 Euro.

Freitag, 13. Dezember

Ab 13 Uhr wird im Stern-Center die Show „Weihnachten mit Opa Krause“ aufgeführt, ab 15 Uhr ist auch wieder der Weihnachtsmann zugegen.

Beim Bornstedter Adventsmarkt auf dem Johan-Bouman-Platz präsentieren sich von 15 bis 19 Uhr unter anderen der Zirkus Montelino und die Bornstedter Sommerkneipe. Es gibt Herzhaftes, Süßes, Gebasteltes und Akrobatisches.

Die Weisse Flotte, Lange Brücke 6, hat für den Nachmittag ab 15 Uhr eine Weihnachtsfeier mit den unzensierten Märchen der Brüder Grimm organisiert. Für 30 Euro inklusive Glühweinempfang und Kaffeegedeck kann man den wahren Geschichten von femininen Prinzen und der pubertierenden Hänsel und Gretel lauschen.

Bei einem Benefizkonzert für Familien in Not spielt ab 19.30 Uhr in der Friedenskirche das Brandenburgische Staatsorchester aus Frankfurt (Oder). Es erklingen Werke von Haydn und Mozart.

Die berühmten Wiener Sängerknaben geben um 19.30 Uhr ein Konzert in der Potsdamer Nikolaikirche am Alten Markt.

Bei der Sternschnuppen-Sinfonie im Urania-Planetarium erklingen Barockmusik aus Frankreich und sphärische Klänge zu den gezeigten Forschungsergebnissen über die kleinen Glücksbringer. Der Eintritt kostet 18 Euro, 15 Euro ermäßigt. Tickets können von Montag bis Freitag bis 16.30 Uhr unter Tel.: (0331) 270 27 21 reserviert werden.

Metal-Fans kommen im Archiv, Leipziger Straße 60, ab 21 Uhr bei düsteren Akkorde und schallende Gitarrenriffs um die Ohren hauen lassen.

Samstag, 14. Dezember

Vor dem Rechenzentrum in der Dortustraße 46 können Gäste von 11 bis 18 Uhr durch ein „Kunstschnee“-Gestöber stapfen und neben Geschenkideen aus Papeterie, Kunsthandwerk, Schmuck und Keramik auch Kulinarisches sowie Kindertheater finden. Unter anderem wird „Der Fischer und seine Frau“ gespielt und eine Swingtanz-Gruppe tritt auf.

Von 12 bis 18 Uhr wird im Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64, das russische Jolkafest gefeiert. Dazu kommt Väterchen Frost mit seiner Enkelin Snegurotschka angereist. Der Verein „Semljaki“ und die Schule der Künste „Integrazia“ laden Potsdamer Kinder, Eltern und Großeltern zu dieser Weihnachtsfeier ein. Anmeldung unter Tel.: (0163) 3395798.

Der Naturschutzbund lädt Interessierte zu einem Einsteigerkurs über Wintervögel ein. Im Haus der Natur, Lindenstraße 34, lernen die Teilnehmer von 13 bis 18 Uhr, wie man heimische Vogelarten erkennt und schützt. Am Sonntag wird der Kurs von 8 bis 13 Uhr am Obelisk in der Schopenhauerstraße am Park Sanssouci fortgeführt. Um Anmeldung per E-Mail an [email protected] oder per Tel.: (0331) 2015570 bis spätestens 11. Dezember wird gebeten.

Im Stern-Center wird um 13 und 16 Uhr das Figurentheater „Die Weihnachtswichtel“ aufgeführt, um 14.30 und 17.30 Uhr wird „Der Weihnachtsmann auf vier Pfoten“ gezeigt.

Im Gästehaus Lehnitzsee am Lehnitzsee 2 öffnet von 14 bis 20 Uhr ein kleiner Weihnachtsmarkt mit Handwerk, Glühwein, Punsch und Stockbrot die Türen. Im Ehrenhof gibt es einen Streichelzoo für die Kinder, im Haus außerdem eine Ausstellung des Holzschnitzers Polo Estrella.

Für die ganz Kleinen findet um 14 Uhr im Familiencafé „Mr&Mrs klitzeklein“ am Konsumhof 1 bis 5 eine Bastelstunde statt. Mit viel Glitzer und Zauber entstehen Engel, Rentiere und Weihnachtsmänner. Es können maximal 15 Kinder teilnehmen, Anmeldung über www.startnext.com. Im Anschluss um 15 Uhr können die Kinder dann Plätzchen ausstechen und dekorieren. Auch hierfür wird um eine Anmeldung gebeten.

Beim fünften Weihnachts-Open-Air im Friedrich-Reinsch-Haus im Schlaatz verwandeln ab 15.30 Uhr viele Hundert Lichter die Wiese in ein funkelndes Wunderland. Bands spielen auf der Bühne Weihnachtslieder und auch der Weihnachtsmann singt mit.

In der Nagelkreuzkapelle, Breite Straße 7, werden ab 16 Uhr Adventslieder gesungen.

Ein A-Capella-Konzert findet ab 18 Uhr in der Alten Neuendorfer Kirche am Neuendorfer Anger 1 statt. Mit deutschen und englischen Weihnachtsklassikern soll der Stress abgeschüttelt werden, der Einlass beginnt um 17.30 Uhr.

Besucher des Nikolaisaals in der Wilhelm-Staab-Straße 10 erwartet um 19 Uhr ein klassisches Konzert mit dem Titel „Sinfonische Klänge zur Weihnachtszeit“. Drei Ensembles sowie mehrere Gesangssolisten der Musikschule „Johann Sebastian Bach“ werden zu hören sein, auch Jazz erklingt. Den Erlös aus dem traditionellen Benefizkonzert der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) erhält in diesem Jahr der Verein „Kultür Potsdam“. Karten zum Preis von 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, sind exklusiv im PNN-Ticketshop in der Wilhelmgalerie, im Nikolaisaal oder unter der Ticket-Hotline Tel.: (0331) 2888828 sowie bei www.ticketonline.de erhältlich. Alle Preise verstehen sich zuzüglich Vorverkaufsgebühren.

Im Theaterschiff in der Schiffbauergasse 9b nimmt ab 19.30 Uhr Dragqueen und Musicaldarsteller Joe Ryan die Zuschauer mit in seine Welt. In der speziellen Weihnachtsausgabe von „Obsession“ sollen die Weihnachtshits aus Filmen und Musicals erklingen. Tickets kosten 49,50 Euro.

In der Schinkelhalle in der Schiffbauergasse 4a werden ab 19.30 Uhr die Top-3-Weihnachtslieder der Potsdamer zu hören sein. Sie wurden vor den „Lichtmomenten“ befragt und können nun einen Abend mit mehreren Bands, Einzelkünstlern und Chor erleben. Die Tickets kosten im Vorverkauf 12, ermäßigt 8 Euro und sind unter anderem am Buena Vida Coffee Club, Am Bassin 7, und in der Buchhandlung Internationales Buch, Brandenburger Straße 41-42, erhältlich.

Das Waschhaus lädt ab 21 Uhr zur Weihnachtsparty auf vier Stages mit House, Techno und Hip Hop von den Ostblockschlampen und anderen DJs. Es gibt eine Lichtershow, Süßigkeiten und kostenlose Knicklichter.
Auch im „Pot Still“ in der Jägerallee 35 wird gefeiert, dort spielt ab 22 Uhr „GehROCK“ handgemachte Rockmusik von AC/DC bis ZZ Top.

Sonntag, 15. Dezember

In Marquardt werden von 10 bis 17 Uhr an der Hauptstraße 14 frisch geschlagene Weihnachtsbäume verkauft.

In verschiedenen Kirchengemeinden finden Adventsgottesdienste statt, unter anderem um 9.30 Uhr in der Bornstedter Kirche in der Ribbeckstraße, um 10 Uhr in der Erlöserkirche in der Nansenstraße 5, der Sternkirche im Schäferfeld 1, der Dorfkirche Drewitz in Alt Drewitz 8 und ebenfalls um 10 Uhr in der Nikolaikirche am Alten Markt sowie um 10.30 Uhr in der Friedenskirche.

Im Gästehaus am Lehnitzsee 2 findet ab um 11 erneut ein Weihnachtsmarkt mit Handwerk und Leckerem aus der Region statt. Um 11 sowie um 16 Uhr beginnt das Weihnachtsmärchen-Spezial im Kulturhaus Babelsberg in der Karl-Liebknecht-Straße 135. Schauspieler spielen dort Märchen der Brüder Grimm nach. Auch die Zuschauer können ein Teil der Geschichte werden. Tickets für Erwachsene 8, für Kinder 5 Euro unter Tel.: (0331) 704 92 64.

An der Habichtwiese am Ende des Habichtwegs backen die Stadtrandelfen mit allen weihnachtlich Gestimmten ab 14  Uhr Kekse im Freien im Holzofen. Um Keksteig wird gebeten.

Feierlich wird es auch bei der Zumba-Party in der Stahnsdorfer Straße 76 im Lindenpark. Ab 15 Uhr kann man dort für 17 Euro pro Person im Vorverkauf und 20 Euro an der Abendkasse noch einmal den Weihnachtsstress abschütteln.

Das Museum „Fluxus+“ lädt um 15 Uhr zum alljährlichen Adventskonzert in die Schiffbauergasse 4f ein. Der Jazz-Gitarrist Amr Hammour wird mit liebevollen Improvisationen bekannter Weihnachtslieder aus aller Welt auftreten. Begleitet wird er von Pianist Felix Dubiel.

Kraftvolle Mantren erklingen beim Adventskonzert des Yoga- und Pilatesstudios in der Kurfürstenstraße 1. Es beginnt um 15 Uhr, der Eintritt kostet 12 Euro. Der Erlös aus dem Konzert soll an den Verein „Paws from Korfu“ gespendet werden, der Hunde und Katzen von den Straßen rettet.

Beim Kaffeekränzchen der Weissen Flotte auf der MS Potsdam sollen die Gäste für zwei Stunden den Weihnachtstrubel vergessen. Abfahrt ist um 15 Uhr an der Langen Brücke 6. Das Ganze kostet 19 Euro inklusive Kaffeegedeck.

Im Treffpunkt Freizeit am Neuen Garten 64 findet von 15 bis 18 Uhr der russische Weihnachtsmarkt Jarmarka statt. In Zusammenarbeit mit dem Verein „Semljaki“ und der Schule der Künste „Integrazia“ können die Gäste bei Pelmeni, Piroggen und Tee aus dem Samowar eine russische Weihnacht erleben. Die Band „Cosmonautix“ wird mit ihrem Balalaika-Ska dem Publikum einheizen. Der Eintritt ist frei.

Die Dorfkirche Glienicke in der Dorfaue 29 lädt um 16 Uhr zum Weihnachtskonzert ein. Es singt der Kammerchor der Singakademie Potsdam.

In der Erlöserkirche in der Nansenstraße 5 erklingt um 16 Uhr Musik. Hier singen die Kinderchöre „Von Liebe, Licht und Engeln“.

Die Feuerwehr Marquardt, Hauptstraße 1a, lädt um 16.30 Uhr zum Adventsfeuer ein.

Der Monteverdi-Chor Hamburg singt um 16.30 Uhr in der Nikolaikirche am Alten Markt. Es erklingen Motetten und Gesänge. Das Konzert ist Teil der Aktion „Klingender Advent“, sein Erlös geht als Spende an das Projekt „Singende Grundschule – Jedem Kind seine Stimme (JEKISS)“.

Im Nikolaisaal, Wilhelm-Staab-Straße 10, treten ab 17 Uhr die Chöre der Singakademie Potsdam auf. Tickets kosten 10 Euro, ermäßigt 5 Euro.

In der Versöhnungskirche im Kirchsteigfeld, Anni-von-Gottberg-Straße 14, ist der Schulchor aus Bethlehem zu Gast. Er singt ab 19 Uhr klassische deutsche Melodien, internationale und arabische Lieder. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.