• 6400 Euro Spenden für den Tierschutzverein: Ein Anfang ist gemacht

6400 Euro Spenden für den Tierschutzverein : Ein Anfang ist gemacht

Bei der groß angekündigten Spendenaktion des Potsdamer Tierschutzvereins (TSV) für ein neues Tierheim an der Michendorfer Chaussee sind rund 6400 Euro eingenommen worden. Das teilte ein Vereinssprecher am Dienstag mit. „Gemessen an der Größe des Vorhabens ist die Summe vielleicht gering. Aber es ist ein Zeichen, ein Anfang, an den der Verein anknüpfen wird“, hieß es in der Erklärung. Das meiste Geld habe – mit 875 Euro – Jens Freiberg gespendet, Inhaber des Möbelgeschäfts „famos liegen & sitzen“ in der Dortustraße und zugleich Sprecher der Initiative „Potsdam braucht ein Tierheim“. Anfang Juni hatte der TSV unter anderem mit Informationsständen auf diversen Märkten und öffentlichen Plätzen für seine Ziele geworben.

Wie berichtet hatte der TSV im vergangenen Jahr nach langen Querelen von der Stadt einen Teil des sogenannten Sago-Geländes an der Ortsgrenze zu Wilhelmshorst erworben. Nun müssen marode Gebäude auf dem Areal saniert, erschlossen und zu Tierunterkünften umgebaut werden. Die geschätzten Kosten liegen laut TSV bei drei bis vier Millionen Euro – daher soll das Tierheim etappenweise entstehen. Der Betriebsstart ist schon dieses Jahr geplant, schon im September will der TSV zumindest einen provisorischen Vereinssitz auf dem Gelände schaffen. Ein bis jetzt vom TSV in Bergholz-Rehbrücke betriebenes Heim für Kleintiere wie Hamster soll dort dann auch wieder öffnen, hieß es. Mit dem Umzug solle auch ein Signal für die Öffentlichkeit gesetzt werden, dass der Tierheimbau vorangehe, so die Tierschützer.

Der TSV hatte bis Ende 2007 das alte Tierheim am Wildpark betrieben. Die kommunale Pflichtaufgabe der Fundtierbetreuung hat die Stadt seither an auswärtige Anbieter vergeben, derzeit nach Zossen (Teltow-Fläming). Wenn der Bau des neuen Tierheims am Sago-Gelände fortgeschritten genug ist, will sich der TSV voraussichtlich auch um diese Aufgabe bewerben – und damit den Betrieb des Heims finanzieren.