• 4. "Pulse of Europe"-Kundgebung in Potsdam: 300 Potsdamer demonstrierten für Europa

4. "Pulse of Europe"-Kundgebung in Potsdam : 300 Potsdamer demonstrierten für Europa

An der vierten Potsdamer "Pulse of Europa"-Kundgebung nahmen wieder 300 Menschen teil, um ein Zeichen für Europa zu setzen.

PNN
Am 26. März waren es wieder 300 Pro-Europa-Teilnehmer in Potsdam.
Am 26. März waren es wieder 300 Pro-Europa-Teilnehmer in Potsdam.Foto: A. Klaer

Potsdam - Tausende Menschen in Deutschland und anderen europäischen Staaten sind am Sonntag wieder auf die Straße gegangen, um ein Zeichen für die Einheit Europas zu setzen – beim Potsdamer Ableger der Pro-Europa-Bewegung „Pulse of Europe“ waren es auf dem Platz vor dem Brandenburger Tor mehr als 300 Teilnehmer. Es gehe um ein Zeichen, dass sich viele Menschen aktiv für den Erhalt eines demokratischen und rechtsstaatlichen Europas einsetzen, hieß es.

Für das musikalische Begleitprogramm sorgte ab 14 Uhr der Potsdamer Liedermacher Ruben Wittchow. Auch die Europahymne „Freude schöner Götterfunken“ wurde gesungen. Im benachbarten Berlin kamen parallel rund 6500 Demonstranten auf dem Gendarmenmarkt zusammen. Auch in anderen deutschen Städten wie Frankfurt, Hamburg, Köln und München versammelten sich Tausende mit blauen Europafahnen und Luftballons.