• 30 Jahre Mauerfall: So sehen die Entwürfe für das Denkmal am Luisenplatz aus

30 Jahre Mauerfall : So sehen die Entwürfe für das Denkmal am Luisenplatz aus

Neun Künstler haben Vorschläge für das künftige Denkmal am Luisenplatz eingereicht, mit dem an die große Bürgerrechtsdemonstration am 4. November 1989 erinnert werden soll. Wir zeigen sie hier. 

Einer der Vorschläge für das Denkmal.
Einer der Vorschläge für das Denkmal.Foto: PNN / Ottmar Winter

Potsdam - Eigentlich hätte es spätestens am 4. November 2019 fertig sein sollen, das Denkmal am Luisenplatz, mit dem an die größte Potsdamer Wendedemonstration erinnert werden soll. Doch die Mühlen mahlten zu langsam, erst vor einigen Wochen wurde die Gestaltung des Denkmals ausgeschrieben. Immerhin konnten am Montagabend die neun eingereichten Entwürfe präsentiert werden, die nun von einer Jury geprüft werden sollen. Im Dezember soll diese entscheiden, welche in die engere Auswahl kommen. Wir stellen alle Entwürfe vor - in der Reihenfolge, in der sie am Montag der Öffentlichkeit präsentiert wurden. 


Vorschlag 1: Die Silhouette

Einer der Vorschläge sieht eine Silhouette vor.
Einer der Vorschläge sieht eine Silhouette vor.Foto: PNN / Ottmar Winter

Vorschlag 2: Die Farbfelder 

Vorschlag 2
Vorschlag 2Foto: PNN / Ottmar Winter

Vorschlag 3: Das Datum aus Stahl 

Vorschlag 3
Vorschlag 3Foto: PNN / Ottmar Winter

Vorschlag 4: Das Band aus Losungen 

Vorschlag 4.
Vorschlag 4.Foto: PNN / Ottmar Winter

Vorschlag 5: Rund um den Brunnen 

Vorschlag 5.
Vorschlag 5.Foto: PNN / Ottmar Winter

Vorschlag 6: Die Ziffern des Grundgesetzes 

Vorschlag 6.
Vorschlag 6.Foto: PNN / Ottmar Winter

Vorschlag 7: Die Transparente wie im Original 

Vorschlag 7.
Vorschlag 7.Foto: PNN / Ottmar Winter

Vorschlag 8: Die Losungen auf Sternen 

Einer der Vorschläge für das Denkmal.
Einer der Vorschläge für das Denkmal.Foto: PNN / Ottmar Winter

Vorschlag 9: Transparente unter Bodenglas

Vorschlag 9.
Vorschlag 9.Foto: PNN / Ottmar Winter

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.