• 250 000 Euro für Jugendprojekte für Toleranz

Potsdam : 250 000 Euro für Jugendprojekte für Toleranz

Die Potsdamer Flick-Stiftung fördert in diesem Jahr 16 Jugendprojekte mit insgesamt 250 000 Euro. Das hat die Stiftung in ihrer jüngsten Sitzung des Stiftungsrats beschlossen. „Antisemitismus, islamistische Tendenzen aber auch islambezogene Vorurteile und Fremdenfeindlichkeit nehmen in der Bevölkerung weiter zu“, hieß es zur Begründung von der Stiftung. Unter den geförderten Projekten befinden sich unter anderem „Straßenfußball für Toleranz“ der brandenburgischen Sportjugend, die Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus, Kiga e.V., und der Verein Institut Neue Impulse, der ein Zeitzeugenprojekt mit Schülern und Holocaustüberlebenden betreut.

Ebenfalls am Freitag wurde Charlotte von Koerber neu in den Stiftungsrat gewählt. PNN