• 15. und 16. Juni 2019: Wochenendtipps für Potsdam und Umgebung

15. und 16. Juni 2019 : Wochenendtipps für Potsdam und Umgebung

Hundetreffen, märchenhafte Tage, lange Nächte und viel Arbeit im Stall: Am Wochenende gibt es rund um Potsdam allerhand zu erleben.

Am Wochenende, 15. und 16. Juni 2019, findet die 25. Brandenburger Landpartie statt.
Am Wochenende, 15. und 16. Juni 2019, findet die 25. Brandenburger Landpartie statt.Foto: Patrick Pleul/dp

Das Wochenende wird sonnig und warm - und es soll trocken bleiben. Perfektes Wetter für folgende Ausflugstipps.

Alle Viere

Im Berliner Tierpark dreht sich alles um den Hund. Hier finden Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr die Hundetage statt: Züchter und Vereine stellen Rassen vor, zeigen Vorführungen von Dancing Dogs bis zur Arbeit von Rettungshunden. Es gibt einen Parcours, Hundeswimmingpool und Auslaufflächen, Hunde-Fotowettbewerb und Marktstände und Beratungsangebote. Der Eintritt für Hunde ist frei, für Menschen gilt der reguläre Eintritt. Adresse: Am Tierpark 125, 10319 Berlin

Acker, Stall und Weide

Ums liebe Vieh und alles, was in Brandenburg wächst und gedeiht, geht es Samstag und Sonntag bei der Brandenburger Landpartie. Höfe, Gartenbaubetriebe und Fischereibetriebe laden ein zu Besichtigungen von Ställen und Gewächshäusern. Auch Feldrundgänge und Kutschtouren werden angeboten sowie frische Ernteprodukte und Brot und Kuchen aus historischen Backöfen. Das gesamte Programm und alle Teilnehmer findet man auf www.brandenburger-landpartie.de.

Karaoke in Kleinmachnow

Eine Lange Nacht der Kultur findet Samstag ab 17 Uhr in Kleinmachnow statt. An sieben Orten finden Konzerte, Lesungen, Kino, Theateraufführungen, Ausstellungen und Kinderveranstaltungen statt. In diesem Jahr wird unter anderem Theatersport getrieben, im Kino läuft der Queen-Film „Bohemian Rhapsody“ als Karaokeversion und getanzt wird sowieso, spätestens bei der Abschlussparty im Landarbeiterhaus. Erwachsene zahlen für die Nacht 17 Euro, Kinder dürfen kostenlos mit. Das gesamte Programm und Adressen auf www.langenachtderkultur.de.

Mit Drohne und Polarstern

Auch auf dem Potsdamer Telegrafenberg wird die Nacht nicht langweilig: Bei der Langen Nacht der Wissenschaften am Samstag von 17 Uhr bis Mitternacht. Die vier ansässigen Forschungseinrichtungen stellen ihre Arbeiten vor. Beim Leibniz-Institut für Astrophysik geht es unter anderem um Einsteins Relativitätstheorie. Beim Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung wird über die bevorstehende Expedition des Forschungsschiffs „Polarstern“ informiert. Um Zusammenhänge zwischen Klima, Ernährung und Landwirtschaft geht es am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und beim Geoforschungszentrum wird Hammer-Seismik erklärt. Es werden zudem Führungen durch den Wissenschaftspark angeboten. Mehr Info auf www.langenachtderwissenschaften.de.

Es war einmal…

Frau Holle oder Rumpelstilzchen – beim Märchenhaften Kinderfest im Filmpark Babelsberg können die einem schon mal begegnen. Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr sind im Park Figuren aus Märchenfilmen unterwegs, es gibt Musik, Vorführungen mit Filmtieren, Puppentheater und Mitmachangebote wie Hofnarrenschule und Tanzkurs. Es gilt der normale Filmparkeintritt. Ein Kind bis 16 Jahre im märchenhaften Vollkostüm und in Begleitung eines voll zahlenden Erwachsenen erhält freien Eintritt. Besuchereingang: Großbeerenstraße 200, 14482 Potsdam.

Blüten auf der Obstwiese

Noch mehr Märchen gibt es beim Märchenblütenfest im Jagdschloss Grunewald, Hüttenweg 100, 14193 Berlin. Das Familienfest bietet Theater, Musik und Markttreiben, Samstag von 11 bis 22 Uhr und Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Der Eintritt kostet pro Person und Tag 5 Euro, ermäßigt 4 Euro, das Familienticket kostet 12 Euro, jeweils inklusive Schlosseintritt.