• Wildschweine in Stahnsdorf: Ist der erste Pfeil auf Wildschweine geschossen worden?

Wildschweine in Stahnsdorf : Ist der erste Pfeil auf Wildschweine geschossen worden?

Auf einem Amateurvideo vom Freitagmorgen ist eine Wildschweinrotte in Stahnsdorf zu sehen. Wer genauer hinschaut sieht, dass an einem der Tiere ein weißer Fremdkörper hängt. Ein Pfeil? 

Die Wildschweine fühlen sich seit Jahren in der Region rund um Teltow wohl. 
Die Wildschweine fühlen sich seit Jahren in der Region rund um Teltow wohl. Foto: Jens Büttner, dpa

Stahnsdorf - Mitten durch das Stahnsdorfer Wohngebiet Grashüpferviertel läuft eine Wildschweinrotte am Freitagmorgen, kein ungewöhnliches Bild. Auffällig ist aber, dass etwas Weißes an einem der Tiere hängt und auch nicht abfällt, obwohl sich das Tier bewegt. Ist das etwa ein Pfeil? 

Das jedenfalls nimmt FDP-Gemeindevertreter Christian Kümpel an, dessen Frau die Situation nahe ihres Hauses gefilmt hat. "Da hat wohl jemand gedacht, er könne ein Wildschwein mit einem Pfeil aus dem Spielzeugladen erlegen", sagte Kümpel am Freitag den PNN. Er persönlich sei für die Bogenjagd: "Wenn allerdings Amateure jetzt zur Selbsthilfe greifen, kommt nur Tierquälerei heraus." Dass es soweit kommen müsse, liegt laut dem FDP-Gemeindevertreter aber auch daran, dass das Land "dem Treiben der Wildschweine hilflos zusieht". 

Wie berichtet hatte Umweltminister Axel Vogel (Grüne) der Gemeinde Stahnsdorf eine Absage erteilt und erklärt, dass er eine Bogenjagd auf Wildschweine nicht genehmigen werde. In den vergangenen Tagen und Wochen hat es in der Region mehrere Vorfälle mit Wildschweinen gegeben: So soll eine Stahnsdorfer Familie von einer Wildschweinrotte in ihrem Garten angegriffen worden sein, über eine der viel befahrenen Kreuzungen in Teltows Innenstadt lief eine Wildschweinrotte über die Straße, einige Tage zuvor kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Wildschwein und einem Motorradfahrer.

Erster Fall von illegalem Bogenschussversuch?

Gilt in Stahnsdorf jetzt Hilfe zur Selbsthilfe? Der weiße Fremdkörper ist im dunklen Fell des Wildschweins auf dem Video zu sehen. Ob es sich allerdings wirklich um einen Pfeil handelt, bleibt unklar.  Kümpel jedenfalls ist über den möglichen Pfeil in dem Wildschwein besorgt: "Da fangen dann ein paar Leute an, durchzudrehen." Das sei einfach nur traurig, sagt der FDP-Gemeindevertreter.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.